(D) Reiseberichte Hamburg (mit Miniatur Wunderland)

In diesem Thread sollten neben euren Bildern auch interessante Reiseberichte enthalten sein. Bitte Länderkennung nicht vergessen.
Britzer Junge
Beiträge: 912
Registriert: Dienstag 23. März 2010, 12:18
Wohnort: 8,27 km Luftlinie von der Alten Försterei

Re: [D] Reiseberichte Hamburg (mit Miniatur Wunderland)

Ungelesener Beitrag von Britzer Junge » Freitag 1. November 2013, 21:46

Dieser Beitrag wurde uns präsentiert von "Schweinske" :aetsch
_________________
I__I__I__I__I__I__I
I --- 1.FC Union --- I
I__I__I--I__I25EI--I
I_(@)_I--I__(@)_I--I

Benutzeravatar
Combino 400 [BFB]
Moderator
Beiträge: 4678
Registriert: Sonntag 25. Oktober 2009, 10:39

Re: [D] Reiseberichte Hamburg (mit Miniatur Wunderland)

Ungelesener Beitrag von Combino 400 [BFB] » Samstag 2. November 2013, 20:39

Montag, 21.10.2013

Am Montag stand auch schon wieder die Heimreise an. Bevor es am Abend allerdings soweit war konnte noch etwas unternommen werden. Nach dem Frühstück wurde der Koffer wieder gepackt und das Zimmer geräumt. Der Koffer wurde in der Aufbewahrung der Unterkunft abgegeben und auch erst am Abend kurz vor der Abfahrt des Zuges wieder abgeholt.

Erstes Ziel am Tage sollte der Abschnitt der S-Bahnlinie S3 unter der Oberleitung hinter Neugraben sein. Hierzu begab man sich mit der S-Bahn zum Hauptbahnhof um von dort mit dem Metronom nach Buxtehude zu begeben.
246 002 war die Zuglok für den Metronom in Fahrtrichtung Cuxhaven. Hier kurz nach der Ankunft aus Cuxhaven im Hauptbahnhof.
In Buxtehude angekommen ging es dann auch mit der nächsten S-Bahn aus Stade wieder in die Hamburger Innenstadt zurück. Hier die Ankunft einer in Buxtehude endenden S-Bahn.

Mit der S-Bahn ging es dann über Altona und von dort weiter bis Blankenese weiter zur Schnellbuslinie 48. Leider konnte schon etwas aus Zeitmangel nur eine weitere Mitfahrt unternommen werden aber eine kleine Fototour ist dort nochmals im nächsten Jahr geplant wenn es wieder länger hell ist.

Von Blankenese ging es mit der Schnellbuslinie 36 weiter zum Rathausmarkt, wo ein nahe gelegenes Brauhaus aufgesucht wurde.
Wagen 8713 auf der Metrobuslinie 5 an der Haltestelle Rathausmarkt.

Anschließend nahte die Abreise mit großen Schritten. Vom Rathausmarkt ging es mit der Metrobuslinie 4 zum Hauptbahnhof weiter. Dort wurde einmal schnell das metronom-Kundencenter besucht bevor es mit der S-Bahn über Dammtor nach Altona ging. Dort wurde nochmals schnell gegessen und anschließend das Gepäck abgeholt, da die Rückfahrt nach Berlin anstand.
Ein Zug der S-Bahnlinie S31 nach Altona fährt in den Bahnhof Dammtor ein.
Mit dem im Bild zusehenden ICE 1 ging es dann wieder nach Berlin. Hier bei der Bereitstellung im Bahnhof Hamburg-Altona.

So das war es wieder aus der Hansestadt Hamburg. Weitere Bilder werden in den entsprechenden Themen noch folgen.
Gestatten, dass ich mich vorstelle? Combino, Combino 400, "Perugia"!

Benutzeravatar
Combino 400 [BFB]
Moderator
Beiträge: 4678
Registriert: Sonntag 25. Oktober 2009, 10:39

Re: (D) Reiseberichte Hamburg (mit Miniatur Wunderland)

Ungelesener Beitrag von Combino 400 [BFB] » Montag 2. Juni 2014, 20:48

Am 10. Mai 2014 stand wieder einmal Hamburg auf dem Programm. Grund war der Verkehr zum Hafengeburtstag in der Hansestadt. Auch wenn ich mich mit meiner Begleitung meist abseits des ganzen Trubels aufhielten konnten einige schöne Einblicke gesammelt werden und auch einige Fotowünsche erfüllt werden.
Schon das erste Bild nach der Ankunft sollte ein Highlight werden. Die Metronom Eisenbahngesellschaft muss aufgrund von Unfällen mit einer Unterbesetzung bei den Diesellokomotiven der Baureihe 246 für die Strecke Hamburg - Cuxhaven auskommen. Als Ausgleich für den Fahrzeugmangel konnte man von der hvle (Havelländische Eisenbahngesellschaft - Berlin Johannisstift) sich 246 010 leihen.
Die "dänische Gumminase" steht im Hamburger Hauptbahnhof für die Fahrt nach Aarhus bereit.
Auf dem Weg zum Kundenzentrum der Metronom Eisenbahngesellschaft konnte auf der Metrobuslinie 3 ein neuer Citaro-Gelenkbus angetroffen werden. 1313 biegt aus der Mönckebergstraße kommend ab.
Später konnte noch 8703 aus der Mönckebergstraße kommend auf der Metrobuslinie 5 angetroffen werden.
Danach ging es erst einmal in den Hamburger Untergrund auf die Hafen-City-Linie U4. Aufgrund des Hafenfestes wurden auf dieser Linie anstatt der üblichen 4-Wagenzüge 8-Wagenzüge eingesetzt. Hier 188 mit einem weiteren Fahrzeug im U-Bahnhof Hafen-City Universität.
Nächstes Ziel war der U-Bahnhof Mundsburg an der U3. Der von 812 angeführte DT3-Zug fährt soeben in den U-Bahnhof Mundsburg ein.
Mundsburg? Dort war doch mal etwas mit einen selbst versauten DT5-Bild. Kaum werden die Erinnerungen hierzu wieder wach fährt so ein Zug von der Einheit 314 angeführt in den U-Bahnhof Mundsburg ein. Nur diesmal wurde nicht die Seite gewechselt um neben das Bild auch eine Mitfahrt unternehmen zu können.
Anschließend wurde auch einmal ein Aufenthalt auf dem U-Bahnhof Habichtstraße in Erwägung gezogen. 313 fährt mit 314 zusammen in den U-Bahnhof Habichtstraße ein.
Weiter sollte die Fahrt uns zur AKN führen. Hierzu war ein Umstieg am S+U Sternschanze in die S21 notwendig. Hier fährt unser Zug in den S-Bahnhof Sternschanze eing.
In Eidelstedt angekommen kam auch gleich der AKN-Zug zur Weiterfahrt nach Ulzburg Süd.
In Ulzburg Süd bestand Anschluss an die AKN-Verbindung A2 nach Norderstedt Mitte.
Hier nochmals der Zug kurz nach der Ankunft im Bahnhof Norderstedt Mitte.
Mit U-Bahn ging es dann weiter nach Ohlsdorf um die S1 zum Flughafen zu erreichen. Hier unser Zug im S-Bahnhof Hamburg Airport (Flughafen).
Nächstes Ziel sollte Harburg werden. Dort angekommen setzte auch das angekündigte und bislang nicht wirklich vermisste Regenwetter ein, sodass der Aufenthalt dort kürzer als geplant ausfiel. ME 146-18 ("60 Millionen-Lok") fährt mit ihrer Zuggarnitur in Richtung Bremen Hbf. in den Bahnhof Hamburg-Harburg ein.
Da das Regenwetter recht anhaltend war wurden weitere Fotohalte in trockenere Bereiche des U-Bahnnetzes verschoben. Hierzu gehörte unter anderem eine Fahrt mit der U2 bis nach Mümmelmannsberg, wo unter anderem der DT4 196 (rechts) angetroeffen wurde.
Auf dem Weg zu einer mir bislang unbekannten Fotostelle wurde nochmals ein Zwischenhalt im U-Bahnhof Legienstraße eingelegt. Der vom DT4 155 angeführte Zug der U4 fährt in den U-Bahnhof Legienstraße ein.
Mit einmaligen Umstieg am U-Bahnhof Berliner Tor konnte der U-Bahnhof Rödingsmarkt erreicht werden. Hier verlässt der vom DT3 863 angeführte Zug der U3 den U-Bahnhof Rödingsmarkt.
Als letzte Fotostelle sollte ein Parkhaus nahe des U-Bahnhofs Rödingsmarkt herhalten. Der Blick auf die Hochbahnstrecke der U3 erinnert doch ein wenig an Mendelssohn-Bartholdy-Park in Berlin. Ein DT3 (LZB)-Zug auf dem Weg zum U-Bahnhof Rödingsmarkt.
Der andere Zug befindet sich auf dem Weg zum U-Bahnhof Baumwall.
Auch ein DT5 schaute in Form von 314, gekoppelt mit 313, an der neuen Fotostelle vorbei.
Ein DT3 (LZB)-Zug verlässt soeben den U-Bahnhof Rödingsmarkt.

Danach endete der Ausflug durch die Hansestadt Hamburg.
Gestatten, dass ich mich vorstelle? Combino, Combino 400, "Perugia"!

Benutzeravatar
Combino 400 [BFB]
Moderator
Beiträge: 4678
Registriert: Sonntag 25. Oktober 2009, 10:39

Re: (D) Reiseberichte Hamburg (mit Miniatur Wunderland)

Ungelesener Beitrag von Combino 400 [BFB] » Dienstag 7. Oktober 2014, 08:28

Am 5. Oktober 2014 wurde von den zahlreichen Verkehrsvereinen in und um Hamburg der 14. Verkehrshistorische Tag veranstaltet. Als besonderes Highlight nahm dieses Jahr die AKN mit ihren Uerdinger Schienenbussen an der Veranstaltung teil und bot Fahrten zwischen Quickborn und Hamburg-Eidelstedt an.

Hier einmal ein paar Bilder vom vergangenen Sonntag aus der Hansestadt.
Die Wartezeit auf den historischen U-Bahnzug vertrieb man sich auf dem U-Bahnhof Schlump mit ein paar Fotos. Unter anderem kam die DT5-Doppeleinheit 312/310 vorbei.
Der Förderverein HOCHBAHN Geschichte e. V. bot mit seinen T/TU-Zug Fahrten zwischen Niendorf-Nord und Berliner Tor an. Wobei in Richtung Berliner Tor über die Strecke der U2 gefahren wurde. Hier der Zug mit Wagen 8838 im U-Bahnhof Schlump (unten U2). In der Gegenrichtung wurde über die Ringbahn bis Schlump gefahren und über die Moorkampkurve am U-Bahnhof Schlump die Streckenführung der U2 am U-Bahnhof Christuskirche erreicht.
In der Gegenrichtung wurde der Zug vom Wagen 220 angeführt. Hier am Endbahnhof Niendorf-Nord. In Niendorf-Nord bestand Anschluss an eine Busroute bis zum AKN-Bahnhof Quickborn.
Auf der Busroute nach Quickborn war unter anderem der Daimler-Benz O 305 (Wagen 8433) im Einsatz. Hier am AKN-Bahnhof in Quickborn.
In Quickborn bestand Anschluss an das Schienenbus-Gespann VT 3.08 + 3.09 (798 308 + 798 309) der AKN. Hier fährt das Gespann aus der eingleisigen Kehranlage in den Bahnhof Quickborn ein.
Der Verein Historische S-Bahn Hamburg e. V. verkehrte mit ihren S-Bahnmuseumszug ET/EM 171 082 zwischen Elbgaustraße und Hauptbahnhof (in Hamburg-Eidelstedt mit Anschluss zu den AKN-Schienenbussen). Wobei hier in Richtung Hauptbahnhof durch den Citytunnel und in der Gegenrichtung über Dammtor gefahren wurde. Hier der S-Bahnmuseumszug bei der Fahrt in die Kehranlage am Hauptbahnhof.
Der für die Flughafen-S-Bahn werbende 474 534 konnte am Zugschluss eines Zuges der S1 angetroffen werden. Hier im Tunnelbahnhof des Hauptbahnhofs.
Der S-Bahnmuseumszug beim Aufenthalt im S-Bahnhof Hamburg-Eidelstedt.
Das AKN-Schienenbus-Gespann fährt aus dem Bahnhof Quickborn aus in die vorhandene Kehranlage.
An der Bushaltestelle am AKN-Bahnhof Quickborn gab es dann ein Treffen der Mercedes-Generationen. Links der auf der Busroute eingesetzte 6502 (Mercedes-Benz O 405 N) und rechts der als Linie 594 eingesetzte 1329 (Mercedes-Benz O 530 "C2").
Bevor die Rückfahrt zum U-Bahnhof Niendorf-Nord anstand organisierten die Busfahrer eine schöne Nebeneinanderstellung der auf der Route eingesetzten Fahrzeuge. Von links nach rechts sind zu sehen Wagen 249 (Daimler-Benz O 309 D), Wagen 8433 (Daimler-Benz O 305), Wagen 6406 (Büssing Präsident 14) und Wagen 6502 (Mercedes-Benz O 405 N).
Am U-Bahnhof Niendorf-Nord wurde ein kleines Daimler (Mercedes)-Benz-Treffen von den Fahrern aufgestellt.
Eine kombinierte Route mit zwei Bussen und der Nutzung der Motorbarkasse Aue als Alsterfähre wurde zwischen Rathausmarkt - Mundsburger Brücke - Rabenstraße - U-Bahnhof Schlump angeboten. Auf dem Abschnitt U-Bahnhof Schlump - Rabenstraße verkehrte Wagen 6416 (Daimler-Benz O 305). Hier das Fahrzeug kurz vor der Abfahrt am U-Bahnhof Schlump.
Gestatten, dass ich mich vorstelle? Combino, Combino 400, "Perugia"!

Benutzeravatar
Combino 400 [BFB]
Moderator
Beiträge: 4678
Registriert: Sonntag 25. Oktober 2009, 10:39

Re: (D) Reiseberichte Hamburg (mit Miniatur Wunderland)

Ungelesener Beitrag von Combino 400 [BFB] » Mittwoch 8. Juli 2015, 18:20

Am 1. Juli 2015 trieb es mich wieder einmal in die schöne Hansestadt Hamburg. Dabei war mein Hauptaugenmerk diesmal der Einsatz von Kurzzügen außerhalb der Hauptverkehrszeit auf den Verstärkerfahrten der U1 und U2 sowie der Fährverkehr.

Nach dem Fahrkartenkauf gab es im U-Bahnhof Hauptbahnhof Süd dann die erste Enttäuschung, da die Hauptverkehrszeit in Hamburg etwas länger ausgelegt wird anscheinend als in Berlin. Zumindest konnten bis zum Erreichen des ersten Fotopunktes keine Kurzzüge gesichtet werden. Die Anzeige auf dem U-Bahnhof Klosterstern kündigte dann doch zum Glück die ersten Kurzzüge an. Hier DT4 165 kurz vor der Abfahrt im U-Bahnhof Klosterstern. Im U-Bahnhof Hallerstraße weist ein Teil der Wandverzierung auf die Nähe zur Tennisspielstätte am Rothenbaum hin. DT4 207 befindet sich kurz vor der Abfahrt nach Ohlsdorf im U-Bahnhof Hallerstraße. Nächstes Ziel war der U-Bahnhof Alsterdorf wo sich an der Aufstellanlage für die "Innovationsbuslinie" 109 auch die Aufladestation für die neuen Elektro-Busse befindet. Da es wohl Probleme mit der neuen "Innovation" kommen derzeit vermehrt Hybridbusse und konventionelle Dieselbusse zum Einsatz. 7478 hier in der Aufstellanlage am U-Bahnhof Alsterdorf bei einer kurzen Pause. Weiter ging die Fahrt wieder auf der U1 zum U-Bahnhof Hudtwalckerstraße. Am engen Bahnsteigende konnte die Einfahrt vom DT4 207 in Richtung Farmsen aufgenommen werden. Da die Fotostelle doch etwas eng war ging es wieder zurück zum U-Bahnhof Lattenkamp, wo schon reichlich mehr Platz vorhanden war. DT4 150 führt einen Zug in Richtung Großhansdorf in den U-Bahnhof Lattenkamp. Die Tour ging weiter zum U-Bahnhof Kellinghusenstraße um mit der U3 den U-Bahnhof Schlump zu erreichen von wo aus dann die U2 erreicht werden sollte. Bei der Einfahrt in den U-Bahnhof Kellinghusenstraße durchfährt ein von 811 angeführter DT3-Zug das dort befindliche Tor. Bevor es weiter ging auf die U2 wurde im U-Bahnhof Schlump noch ein DT5-Zug aufgenommen an dessen Zugschluss sich 320 (mit 313 zusammen) befand. Auf der U2 hieß das erste Ziel U-Bahnhof Messehallen, welcher den gleichen Architekturstil wie die U-Bahnhöfe Gänsemarkt und Hauptbahnhof (Nord) besitzt. In Fahrtrichtung Billstedt fährt soeben der DT4 107 aus. An der Oberfläche des U-Bahnhof Gänsemarkt wurde kurz frische Luft geschnappt. Dabei konnte auf der Metrobuslinie M5 der Wagen 8400 aufgenommen werden. Wieder im Untergrund angekommen konnte noch DT4 186 in Fahrtrichtung Billstedt kurz vor der Abfahrt im U-Bahnhof Gänsemarkt angetroffen werden. Nächstes Ziel war der U-Bahnhof Rauhes Haus, welcher ein wenig Ähnlichkeit mit dem U-Bahnhof Rathaus Schöneberg in Berlin aufweist. Auch wenn die Milchglasscheiben am Seitenbahnsteig in Richtung Billstedt keinen Durchblick bieten ist der U-Bahnhof bei freundlichen Wetter recht hell. DT4 169 ist soeben in den U-Bahnhof Rauhes Haus eingefahren. Aufgrund von Bauarbeiten an einer Fußgängerbrücke am U-Bahnhof Billstedt verkehrt derzeit die U4 nur bis Horner Rennbahn. DT4 189 hat die Kehranlage verlassen und steht im U-Bahnhof Horner Rennbahn für seine Fahrgäste in Fahrtrichtung HafenCity Universität zur Abfahrt bereit. Über Berliner Tor und einen Umstieg in die S-Bahn konnte der Bahnhof Altona erreicht werden. Von dort sollte es mit der Buslinie 150 durch neuen Elbtunnel weiter bis zu den Landungsbrücken in Finkenwerder gehen. Beim Warten auf dem Bus konnte 1331 bei einer Pause als Metrobuslinie M1 im Bushafen vom Bahnhof Altona aufgenommen werden. In Finkenwerder angekommen musste auch nicht lange auf das Fährschiff der Fährlinie 62 gewartet werden. Während am linken Rand die "Reeperbahn" als Fährlinie 64 angelegt hat ist die "Tollerort" (Fährlinie 62) noch mit dem Anlegemanöver beschäftigt. Mit der Fährlinie 62 ging es über die Elbe weiter zu den Landungsbrücken. Dabei konnte nahe des Hamburger Fischmarkts das Kreuzfahrtsschiff "Mein Schiff 1" von TUI aufgenommen werden. An den Landungsbrücken angekommen wartete bereits die Fährlinie 73 in Form der "Reiherstieg" zur Weiterfahrt bereit. Hier das Fährschiff "Reiherstieg" an der Fähranlegestelle Ernst-August-Schleuse. Von der Bushaltestelle an der Fähranlegestelle Ernst-August-Schleuse ging es mit 2621 auf der Buslinie 156 weiter. Hier 2621 an seiner Endhaltestelle in Steinwerder Alter Elbtunnel. Um wieder an den Landungsbrücken anzukommen ging es natürlich zu Fuß unter der Elbe durch den Alten Elbtunnel. Drüben wieder angekommen ging es wieder etwas höher hinauf um einige Aufnahmen von der U3 am U-Bahnhof Landungsbrücken zu machen. Der von 801 angeführte DT3-Zug verlässt hier den U-Bahnhof Landungsbrücken in Fahrtrichtung St. Pauli. Zum Ende des Tages stand bei den recht warmen Temperaturen nur noch die U1 auf dem Programm und zwar die beiden Walddörfer-Strecken hinter dem U-Bahnhof Volksdorf. Als erstes stand das Streckenstück nach Großhansdorf auf dem Programm. Im Kreuzungsbahnhof Ahrensburg West fährt soeben ein von 121 angeführter DT4-Zug nach Norderstedt Mitte ein. Als letztes ging es dann auf dem anderen Streckenast weiter bis zum Endbahnhof Ohlstedt. Hier ist DT4 216 als führendes Fahrzeug soeben im Endbahnhof Ohlstedt angekommen. Somit sind wir wieder am Ende eines schönen Tages in der Hansestadt Hamburg und es wird mit Sicherheit nicht der letzte gewesen sein, da bereits die nächsten Fotostellen den Weg auf den Notizzettel geschafft haben.
Gestatten, dass ich mich vorstelle? Combino, Combino 400, "Perugia"!

Benutzeravatar
Combino 400 [BFB]
Moderator
Beiträge: 4678
Registriert: Sonntag 25. Oktober 2009, 10:39

Re: (D) Reiseberichte Hamburg (mit Miniatur Wunderland)

Ungelesener Beitrag von Combino 400 [BFB] » Freitag 27. Mai 2016, 09:59

Am 7. Mai 2016 war ich mal wieder in der Hansestadt Hamburg unterwegs. Anlässlich des Hafengeburtstags waren zahlreiche Sonderzüge in der Stadt.
Unter den Sonderzügen vertreten war aus Berlin kommend z. B. die ODEG mit 445 106 hier kurz nach seiner Ankunft in Hamburg Hbf.
Aufgrund des Hafengeburtstags wurden auf der U4 zur HafenCity Universität auch längere Züge eingesetzt. so z. B. auch DT5 in Dreifachtraktion. Hier 333 kurz vor der Abfahrt nach Billstedt im Endbahnhof HafenCity Universität.
Am Jungfernstieg konnte beim Warten auf die Metrobuslinie 5 HH-MM 1713 (ex 3431) bei seiner Stadtrundfahrt angetroffen werden.
Kurz vor der Ankunft der Metrobuslinie 5 konnte noch HH-MM 2808 (ex 3354) aufgenommen werden.
Mit der Metrobuslinie 5 ging es zum AKN-Bahnhof Burgwedel. Hier Wagen 8501 mit seiner Werbung für das Musical König der Löwen kurz nach der Ankunft an der Endhaltestelle.
Wenig später machte sich 8702 mit seiner Werbung für Schnellrestaurantgruppe Sashimi Sushi & Wok Express.
Weiter im Programm ging es mit der AKN. Auf der A1 (Hamburg-Eidelstedt <-> Neumünster) verkehren nun die neuen Triebwagen vom Typ LINT. Hier 622 162 bei der Einfahrt in den Bahnhof Burgwedel.
Im Bahnhof Quickborn kreuzten sich 622 157 (links) und 622 162 (rechts).
Nach einer 20minüten Einkaufspause ging die Fahrt weiter mit 622 163, welcher hier soeben in den Bahnhof Quickborn einfährt.
622 163 (links) hat seinen Endbahnhof Kaltenkirchen erreicht, während rechts eine Doppeltraktion mit 622 154 am Zugschluss aus Neumünster einen kurzen Zwischenhalt auf dem Weg nach Hamburg-Eidelstedt einlegt.
Mit Umsteigen in Ulzburg Süd konnte der Gemeinschaftsbahnhof zwischen AKN (A2) und U-Bahn (U1) in Norderstedt Mitte erreicht werden. Der vom DT4 194 angeführte Zug der U1 bringt weitere Fahrgäste für den VT 2.68-1 nach Ulzburg Süd.
Am Bahnhof Quickborner Straße wurde ein Zwischenhalt für weitere Fotos eingelegt. Hier fährt soeben der aus Ulzburg Süd zurück kommende VT 2.68-1 in den Bahnhof ein.
VT 2.64-1 hat auf seinen Weg nach Ulzburg Süd den Bahnhof Quickborner Straße erreicht.
Mit Umstieg in einen weiteren LINT der Linie A1 wurde der Bahnhof Henstedt-Ulzburg erreicht, wo in den Zug der Linie A3 nach Elmshorn umgestiegen wurde. VT 2.59-1 fährt hier auf dem Weg nach Elmshorn soeben in den Bahnhof Henstedt-Ulzburg ein.
Nach der Ankunft in Elmshorn konnte noch 122 142 mit dem RE70 nach Kiel Hbf. bei der Ausfahrt aufgenommen werden.
Bevor es mit dem Zug der NOB nach Hamburg-Altona weiter ging konnte noch VT 2.59-1 bei seiner Pause am Gleis 1a im Bahnhof Elmshorn aufgenommen werden.
245 205 hat mit ihren Zug aus Westerland (Sylt) den Endbahnhof Hamburg-Altona erreicht.
Mit der S-Bahn ging es dann weiter nach Poppenbüttel, wo der nachfolgende Zug der S1 bei der Einfahrt aufgenommen werden konnte.
Anschließend neigte sich der Tag zu Ende und im Hauptbahnhof von Hamburg konnte noch die Ankunft des Sonderzuges nach Halle (Saale) Hbf. über Berlin und Leipzig abgewartet werden. Bespannt wurde dieser mit der schlechten Dampflokomotive Europas der 18 201.
Am Zugschluss befand sich die historisch wieder hergerichtete 243 005 (143 005).
Gestatten, dass ich mich vorstelle? Combino, Combino 400, "Perugia"!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast