(D) Der Nahverkehr in Rostock

In diesem Thread sollten neben euren Bildern auch interessante Reiseberichte enthalten sein. Bitte Länderkennung nicht vergessen.
Benutzeravatar
VT 646
Beiträge: 1212
Registriert: Mittwoch 22. April 2015, 03:54
Wohnort: 13583 Berlin

(D) Der Nahverkehr in Rostock

Ungelesener Beitrag von VT 646 » Montag 27. April 2015, 18:09

Wg. 683 Hst. Warnowallee Wg.664 Hst. Lange Str. Ein Hamster mit amputierter Schnauze. Rostock Hbf. Tramlink Hst. S-Marienehe. Tramlink Hst. Hauptbahnhof. Tatra T6A2 im Betriebshof. Verschiedene abgestellte 6N1. Betriebshof. Wg. 601 vor der großen Wagenhalle. 6N1 neben einer Reihe abgestellter T6A2. Ein Lowa und ein T6A2 Arbeitswagen geben sich ein Stelldichein. Und zu guter letzt: Ein Hansa Fanbus an der Haltestelle Hauptbahnhof. :win:

Benutzeravatar
Combino 400 [BFB]
Moderator
Beiträge: 4675
Registriert: Sonntag 25. Oktober 2009, 10:39

Re: (D) Der Nahverkehr in Rostock

Ungelesener Beitrag von Combino 400 [BFB] » Dienstag 5. Mai 2015, 20:05

Am vergangenen Samstag hat es mich einmal nach Rostock und Warnemünde verschlagen. Dabei sollte der Nahverkehr die größte Rolle spielen, nachdem nun die Tatra-Wagen des Typs T6A2 und die Niederflurbeiwagen in Rostock Geschichte sind.
674 kommt als Linie 6 aus die Gleisschleife am Neuen Friedhof in die Haltestelle vorgefahren. Angekommen ist er hier als Linie 3.
684 fährt als Linie 6 in die Endstelle Neuer Friedhof ein. Das Fahrzeug ist bereits umgeschildert auf die Linie 3 nach Dierkow. Am linken Rand der langgeführten Einfahrt in die Gleisschleife befindet sich Abstellgleis, welches an diesen Prellbock endet.
687 mit seiner Vollwerbung für die Molli-Bahn Bad Doberan - Kühlungsborn bei einer Pause in der Gleisschleife Mensa.
Von der Mensa ging es mit der Linie 6 weiter bis zur Stadthalle auf die dortige Brücke über die Straße Südring. Hier ein Blick auf die Stadthalle von der beschriebenen Brücke, welche nun als nächster Fotostandort gelten sollte.
605 hat die Haltestelle Stadthalle hinter sich gelassen und ist mit dem Ziel Südblick in den Südring eingebogen.
Kurze Zeit später kam vom ZOB mit NVP-KV 44H noch ein Ikarus 630 vorbei.
679 hat als Linie 5 die Haltestelle Stadthalle erreicht und wird nach der Abfahrt in den Straßenbahntunnel fahren und den Hauptbahnhof von Rostock so unterqueren.
Mit der Linie 5 ging es weiter zum Doberaner Platz, wo sich neben vier Straßenbahnlinien (Montag bis Freitag 5) auch noch die Buslinie 25 treffen. Wagen 232 hat nach Kreuzung der Straßenbahnen seine Fahrt als Linie 25 zur Thomas-Morus-Straße begonnen.
An Samstagen begegnen sich alle 10 Minuten 3 und 5 bzw. 1 und 6 an der Haltestelle Doberaner Platz. Hier sind 674 und 677 als Linie 3 sowie 660 und 606 als Linie 5 gerade bei ihren Aufenthalt.
660 verlässt die Haltestelle Doberaner Platz mit seiner farbenfrohen Vollwerbung für die WG Warnow.
Auch die neuen Fahrzeuge vom Typ Tramlink tragen bereits teilweise Vollwerbung. Hierzu zählt unter anderem 611 für WIRO "Wohnen in Rostock", welcher soeben als Linie 1 in die Haltestelle Doberaner Platz einfährt.
611 nochmal bei einer kurzen Pause in der Gleisschleife Mecklenburger Allee in Lichtenhagen.
An der Haltestelle Mecklenburger Allee besteht Anschluss an die Buslinie 36 nach Warnemünde Strand. Diese Linie verkehrt als einzige Buslinie sogar samstags im 10-Minutentakt als Anschluss zu den Straßenbahnlinien 1 und 5. 215 erreicht soeben von Warnemünde kommend die Haltestelle Mecklenburger Allee.
608 trägt eine Vollwerbung als Imagträger für die Hansestadt Rostock unter dem Titel "Stadt, Land, Strand". Hier bei der Einfahrt in die Haltestelle Marienehe am gleichnamigen S-Bahnhof und Museumsdepot "Depot 12".
609 wurde mit einer Vollwerbung als "Öko-Tram" bezeichnet und wirbt für den Klimaschutz der RSAG. Hier passiert 609 das genannte Museumsdepot Marienehe nahe der Haltestelle Marienehe.
672 fährt am Rande des Rostocker Zoos in die Haltestelle Dr.-Lorenz-Weg.
659 als Linie 3 an der Haltestelle Parkstraße am gleichnamigen S-Bahnhof. Von hier aus ging es mit der S1 weiter nach Warnemünde, wo natürlich am Strand auch etwas Seele baumeln lassen angesagt war.
Sonne, Strand und Meer was möchte der gestresste Großstadtbewohner mehr.
Bevor der Tag zu Ende ging musste auch einmal die Buslinie 37 in Warnemünde aufgenommen werden und dies konnte an der Haltestelle Hotel Neptun mit dem bekannten Hotel im Hintergrund gemacht werden. Hier Wagen 306 auf dem Weg zum S-Bahnhof Warnemünde Werft ...
... und in der Gegenrichtung 313 nach Diedrichshagen.
Gestatten, dass ich mich vorstelle? Combino, Combino 400, "Perugia"!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast