Kurzurlaub im Albtal (Karlsruhe und Albtalbahn)

In diesem Thread sollten neben euren Bildern auch interessante Reiseberichte enthalten sein. Bitte Länderkennung nicht vergessen.
Benutzeravatar
Combino 400 [BFB]
Moderator
Beiträge: 4586
Registriert: Sonntag 25. Oktober 2009, 10:39

Kurzurlaub im Albtal (Karlsruhe und Albtalbahn)

Ungelesener Beitrag von Combino 400 [BFB] » Donnerstag 5. Mai 2016, 20:50

Im Zeitraum 29. April 2016 bis 2. Mai 2016 verschlug es mich nach Bad Herrenalb. Während des dortigen Aufenthalts war neben einen Besuch der Stadt Karlsruhe außerdem eine von einer Facebook-Gruppe organisierten Fotofahrt auf der Albtalbahn am 30. April 2016 auf dem Programmplan.

Fangen wir doch gleich einmal mit dem Besuch der Stadt Karlsruhe an. Der ÖPNV spielte natürlich während des Aufenthalts die Hauptrolle aber etwas Bildung und Kultur kann ja bekanntlich nicht schaden.
Fast pausenlos konnte man bereits auf dem Bahnhofsvorplatz Busse, Straßenbahnen und Stadtbahnen ein oder ausfahren sehen von der dortigen Haltestellenanlage. Hier fährt Tw 342 (Typ Vossloh Citylink NET 2012) in die Haltestelle ein, während Tw 245 (Typ Siemens GT6-70D/N) diese verlassen hat.
Die Haltestelle Marktplatz ist ein zentraler Umsteigeknoten gewesen, welcher sich heute als Großbaustelle präsentiert aufgrund der Bauarbeiten für den Stadtbahntunnel. Man kann nur hoffen, dass die Arbeiten schnell voran schreiten, denn so beschaulich wie hier auf dem Bild von Tw 333 an der Haltestelle in der Fußgängerzone Kaiserstraße ging es nicht dauerhaft zu. Teilweise warteten bis zu vier Bahnen hintereinander darauf in die Haltestelle einfahren zu können.
In der Gegenrichtung konnte der Tw 303 (Typ Düwag GT8-70D/N) im neuen Lackschema angetroffen werden.
Unweit des Marktplatzes und der Fußgängerzone befindet sich der Schloßbezirk und das Schloß Karlsruhe mit dem Botanischen Garten und Schloßgarten dahinter. Das im Barockstil ab 1715 erbaute Schloß beherbergt heute unter anderem das Badische Landesmuseum.
Am Westrand des Schloßbezirks versteckt ist das Bundesverfassungsgericht zu finden.
Hier ein Gebäudeteil des Gerichtes mit dem aus den Nachrichten bekannten Namensstein. Ein weiterer Teil des Bundeverfassungsgerichtes ist im bereits gezeigten Schloß Karlsruhe untergebracht.
Wieder in der Fußgängerzone angekommen konnte Tw 587 (Typ Düwag GT8-80C) beim Verlassen der Haltestelle Europaplatz/Post Galerie abgelichtet werden. Auch der Europaplatz war eine Baustelle.
In der Herrenstraße versteckt befindet sich der Bundesgerichtshof. Hier im Bild das neue Empfangsgebäude aus dem Jahr 2012
Wieder an der Straßenbahnstrecke angekommen konnte Tw 236 bei der Einfahrt in die Haltestelle Karlstor abgelichtet werden.
Egal ob Bus, Straßenbahn oder Stadtbahn Wagen mit Vollwerbung gibt es nicht viele. Beim Bus bildet Wagen 735 eine Ausnahme. Hier auf dem Bahnhofsvorplatz vom Karlsruher Hauptbahnhof.
Tw 212 (Typ Düwag GT6-70D/N) bei einen kurzen Stopp an der Haltestelle Otto-Sachs-Straße.
Tw 302 bei der Einfahrt in die Haltestelle Welfenstraße.
Die Haltestelle Ebertstraße erinnerte mich mit ihren Unterstand irgendwie an einige der letzten Straßenbahnhaltestelle damals im Westteil der Stadt Berlin. Tw 265 legt hier einen kurzen Halt ein.
Eine wunderschöne Gestaltung hatte auch der Kolpingplatz so, dass dieser auch für ein Bild mit dem hier gerade ankommenden Tw 225 herhalten durfte.
Danach ging es an den Stadtrand von Karlsruhe in den Stadtteil Daxlanden. Die dortige Gleisschleife Waidweg wird von jeden zweiten Zug der Linie 6 bedient. Hier fährt soeben Tw 236 aus die Gleisschleife aus.
Jede zweite Bahn fährt zwei Haltestellen weiter bis zur Endstelle Rappenwört. Tw 235 bei seiner kurzen Pause an der Haltestelle Rappenwört.
Interessant ist auch die Trassierung durch die teilweisen engen dörflich anmutenden Straßen in Daxlanden auch mit teilweise eingleisigen Streckenführungen durch Parallelstraßen. Tw 247 verlässt hier die Haltestelle Kirchplatz in Richtung Innenstadt.
In der Gegenrichtung bietet die Haltestelle Kirchplatz folgendes Bild mit dem Tw 241 auf dem Weg zur Gleisschleife Waidweg.
Bevor sich der Tag dem Ende näherte konnte an der Haltestelle Entenfang Tw 917 (Typ Siemens GT8-100D/M2S) aufgenommen werden.

Nach einem schönen gemütlichen Abend in der Gaststätte "Rote Taube" in der Kriegstraße stand eine abendliche Fahrt über die Albtalbahn nach Bad Herrenalb zur schönen Hotel Pension Fedilitas an.
Wo kann man denn besser auf die S1 über die Albtalbahn nach Bad Herrenalb warten als im namensgebenden Albtalbahnhof?
In der dortigen Abstellanlage warteten bereits einige Fahrzeuge auf ihren nächsten Einsatz.
Mit Tw 590 ging es erst einmal bis zum Bahnhof Ettlingen Stadt. Tw 590 fuhr nach kurzen Aufenthalt noch weiter bis zur Station Ettlingen Albgaubad um anschließend rückwärts wieder zurück zufahren nach Ettlingen Stadt und dort im Bahnhof abgestellt zu werden.
Auf einen Nebengleis war der Schwerkleinwagen (Skl) 483 (Hersteller Waggon Union) abgestellt.
Tw 574 im Bahnhof Ettlingen Stadt auf dem Weg nach Hochstetten über Karlsruhe.
Tw 557 brachte einen dann weiter nach Bad Herrenalb dem Endbahnhof der Albtalbahn. Die historische Bahnhofsüberdachung stammt vom 1977 aufgelassenen Stadtbahnhof Baden-Baden.
Gestatten, dass ich mich vorstelle? Combino, Combino 400, "Perugia"!

maju1999
Beiträge: 1003
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2014, 16:25
Wohnort: Berlin-Zehlendorf

Re: Kurzurlaub im Albtal (Karlsruhe und Albtalbahn

Ungelesener Beitrag von maju1999 » Donnerstag 5. Mai 2016, 20:54

Danke für die schönen Eindrücke vom Nahverkehr und der Stadt. Scheint mir wirklich schön dort zu sein. :-)

Benutzeravatar
Combino 400 [BFB]
Moderator
Beiträge: 4586
Registriert: Sonntag 25. Oktober 2009, 10:39

Re: Kurzurlaub im Albtal (Karlsruhe und Albtalbahn

Ungelesener Beitrag von Combino 400 [BFB] » Sonntag 8. Mai 2016, 21:57

Am Samstag stand das Highlight der Fahrt nach Bad Herrenalb auf dem Programm. Eine Fotosonderfahrt mit dem historischen Düwag GT8 (Baujahr 1958) Tw 4. Um in der Reihenfolge zu bleiben erfolgt der Text und somit auch die Bildbeschreibung hier als Ausnahme über den Bild.

Startpunkt der Fahrt wie auch Endpunkt sollte der Betriebshof Tullastraße sein. Kurz vor 12:00 Uhr stand Tw 4 für die sechsstündige Sonderfahrt mit der Route Tullastraße - Bad Herrenalb - Ettlingen Stadt - Ittersbach - Rappenwört - Tullastraße bereit.

Pünktlich wurde der Betriebshof Tullastraße verlassen und die Route aufgrund eines Polizeieinsatzes in der Innenstadt kurzer Hand geändert. Trotz alledem konnte am Albtalbahnhof der erste Fotohalt eingelegt werden. Die Verspätung des Zuges der S1 nach Ettlingen wurde dann für einen weiteren Fotohalt mit Scheinanfahrt für Filmfreunde an der Station Dammerstock genutzt. Der Fahrplan der S1 und S11 wurde aufgrund des bereits genannten Polizeieinsatzes nur kurzfristig durcheinander gebracht. An der Station Battstraße konnte dann auch die Überholung unseres Zuges durch die S1 nach Ettlingen (Tw 562) erfolgen. Die kurze Wartezeit wurde von den Fahrtteilnehmern ausgiebig für weitere Fotos und Filmaufnahmen genutzt. Weiter ging es durch die Stadt Ettlingen und am Abzweigbahnhof Busenbach vorbei auf dem Streckenabschnitt der Albtalbahn nach Bad Herrenalb. An der Station Etzenrot wurde die gute Zeitlage bis zur nächsten geplanten Kreuzung mit der S1 für ein weiteren Fotohalt genutzt. Im Bahnhof Marxzell stand dann die Kreuzung mit dem Gegenzug der S1 aus Bad Herrenalb (Tw 555) an. Die Wartezeit auf dem Gegenzug wurde ausgiebig für Fotos von den Fahrtteilnehmern genutzt. Außerdem gab es zum Abschluss noch eine weitere Scheinanfahrt für die Filmfreunde. Danach ging es die drei Stationen weiter bis zum Endbahnhof Bad Herrenalb. Dort wurde eine kurze Pause eingelegt die nicht nur für weitere Fotos genutzt wurde. Auf dem Rückweg nach Ettlingen Stadt wurde noch ein Zwischenstopp am Bahnhof Frauenalb-Schielberg eingelegt um die Zugkreuzung mit der S1 nach Bad Herrenalb (Tw 567) vorzunehmen. Interessant wurde es dann in Ettlingen Stadt um den Streckenabschnitt nach Ittersbach befahren zu können. Hierzu fuhr Tw 4 zu den Werkstattanlagen der AVG kurz vor dem Bahnhof Ettlingen Stadt und fuhr anschließend rückwärts durch die Gleisschleife an der Station Ettlingen Albgaubad und weiter bis in den Bahnhof Ettlingen Stadt.

Während der Rückwärtsfahrt ging es auch an dem ATw 480 (Turmtriebwagen -> bis 2005 DB 702 131) vorbei, welcher wohl nur noch selten im Einsatz ist.

Auf Gleis 4 des Bahnhofs Ettlingen Stadt wurde dann eine weitere Pause eingelegt. Der Aufenthalt wurde nebenbei auch noch für ein Bild vom historischen Esslinger Triebwagen 452 der AVG genutzt. Kurz vor der Abfahrt nach Ittersbach wurde im Bahnhof Ettlingen Stadt noch die Überholung durch die S11 nach Ittersbach (Tw 574) abgewartet. Auf dem Weg nach Ittersbach stand im Bahnhof Reichenbach eine Zugkreuzung mit der S11 (Tw 588) an. Danach ging es weiter bis zum Bahnhof Spielberg, wo nach der Überholung in Ettlingen Stadt nun eine Zugkreuzung mit dem Tw 574 erfolgte. Die Wartezeit wurde ausgiebig für weitere Fotos genutzt. In Ittersbach stand im Bahnhof Ittersbach Industrie die Überholung und bevor die Fahrt fortgesetzt werden konnte noch eine Zugkreuzung mit der S11 (Tw 584) an. Als Ersatz für einen Fotohalt an der Endstation Ittersbach Rathaus wurde vom Fahrpersonal und mitfahrenden Betriebspersonal ein gesonderter Zwischenstopp zwischen den Stationen Ittersbach Industrie und Ittersbach Bahnhof eingelegt. Aus Sicht sämtlicher Fahrtteilnehmer das schönste Motiv der gesamten Fahrt. Auf dem Rückweg in die Stadt Karlsruhe folgte eine erneute Zugkreuzung im Bahnhof Ittersbach Industrie mit Tw 557 ohne Fotohalt. Nächster Fotohalt wurde erneut im Bahnhof Reichenbach zur Zugkreuzung (Tw 565) eingelegt. Danach erfolgte im Bahnhof Ettlingen Stadt der letzte Fotohalt und auch die letzte Überholung durch einen Planzug (Tw 557). Nach der Durchfahrt durch den Albtalbahnhof wurde wieder das Straßenbahnnetz der Stadt Karlsruhe erreicht. Hier stand nun die Fahrt nach Rappenwört durch Daxlanden auf dem Programm. Zwischenzeitlich wurde an der Welfenallee ein kurzer Stopp eingelegt. Kurz für Aufsehen sorgte der Einsatz von Tw 4 an der Haltesteller Kühler Krug, wo Jugendliche auf dem Fußballplatz ihr Spiel unterbrachen und sogar sich zahlreiche Fahrgäste der Linie 5 sich unter die Fotografen mischte. Auf der idyllischen Strecke der Linie 6 nach Rappenwörth durch Daxlanden konnten weitere Fotohalte eingelegt werden ohne den Planverkehr zu behindern. Erster Halt war an der Haltestelle Kirchplatz. An der Haltestelle Waidweg wurde abgewartet bis Tw 257 die dortige Gleisschleife verlassen hatte. Ein weiterer Halt wurde auf kurzfristigen Wunsch meinerseits an der Haltestelle Altrheinbrücke, der einzigen Zwischenhaltestelle auf dem Abschnitt Waidweg <-> Rappenwört eingelegt. Es musste auch schnell gehen, da sich so langsam bereits der nächste Planzug der Linie 6 näherte. In Rappenwört wurde als Besonderheit nicht an der Planhaltestelle und die langgezogene Gleisschleife befahren, sondern die kurze alte Gleisschleife Rappenwört, welche im Planbetrieb nicht mehr bedient wird. Von Rappenwört ging es dann auf kürzesten Weg durch die Stadt wieder zum Betriebshof Tullastraße. An der dortigen Haltestelle Tullastraße/VBK wurde der letzte Fotohalt eingelegt als dann pünktlich nach sechs Stunden Fahrtzeit Tw 4 seinen gewohnten Platz zwischen den Museumswagen, Arbeitswagen und einigen abgestellten Fahrzeugen seinen einnahm.
Gestatten, dass ich mich vorstelle? Combino, Combino 400, "Perugia"!

Benutzeravatar
Combino 400 [BFB]
Moderator
Beiträge: 4586
Registriert: Sonntag 25. Oktober 2009, 10:39

Re: Kurzurlaub im Albtal (Karlsruhe und Albtalbahn)

Ungelesener Beitrag von Combino 400 [BFB] » Montag 16. Mai 2016, 13:03

Der dritte Teil zeigt die Bilder die am Rande des 30. April 2016 entstanden sind.
Wie kann ein Tag besser beginnen als mit solch einen herrlichen Ausblick aus dem Fenster. Ein schöner Blick über Bad Herrenalb und auf die Falkenburg-Klinik Bad Herrenalb.
Nach der morgendlichen Fahrt mit der Albtalbahn nach Karlsruhe wurde die Wartezeit auf die Straßenbahn der Linie 2 um zur Tullastraße zur gelangen auf dem Bahnhofsvorplatz für weitere Fotos genutzt. Tw 559 kommt aus Ettlingen Albgaubad und befindet sich auf dem Weg nach Neureut.
Da der Bahnhofsvorplatz am Wochenende nicht so überlaufen ist wie unter der Woche konnte man auch einmal ein Treffen zwischen Straßenbahn (Tw 326) und Stadtbahn (Tw 897) aufnehmen.
Auch der Busfuhrpark ist in Karlsruhe recht abwechslungsreich. Wagen 712 ist einer von vier Solaris Urbino 10,9 III LE. Einsatzgebiet dieser Fahrzeuge ist die Linie 50 und 51 durch das Bulacher Loch eine Straßenunterführung mit einer Freigabe für Fahrzeuge bis 2,6 m. Die Busse selbst sind 2,72 m hoch und können diese Unterführung nur in Schrittgeschwindigkeit passieren.
Wagen 767 nimmt seine ersten Fahrgäste am Bahnhofsvorplatz für die Fahrt nach Entenfang auf.
Der Stadtbahnwagen 880 bildet die Ausnahme von "Vollwerbungen" bei Schienenfahrzeuge. Tw 880 ist eine Rizzi-Bahn welche für Heilbronn wirbt. Rechts daneben wartet schon Tw 236 der Linie 2 auf die letzten Fahrgäste (wie mich).
An der Haltestelle Tullastraße/VBK angekommen konnte die Zeit noch für einige Bilder genutzt werden bevor es auf den dortigen Betriebshof ging. Hier Tw 333 als Linie 1 auf dem Weg nach Durlach.
Ein umgeleiteter Zug der S1 mit dem Ziel Nordweststadt (Gleisschleife an der Haltestelle Haus Bethlehem) biegt in die Tullastraße ab. Tw 820 ist einer von vier Triebwagen die im Eigentum der Deutschen Bahn sind und deshalb auch ein DB-Keks tragen.
Einer von Tw 903 angeführter Zug der Linie S41 beim Wenden über den Betriebshof Tullastraße.

Nun kommen wir zu den Bildern die am Rande der Sonderfahrt mit dem Tw 4 entstanden sind. Dabei sind die Einfahrten der Kreuzungszüge zu finden und auch einige Busse die uns am Rande der Fahrt begegnet sind.
Tw 555 fährt auf dem Weg nach Hochstetten in den Bahnhof Marxzell ein.
Tw 567 bei der Ankunft im Bahnhof Frauenalb-Schielberg.
KA-SB 633 kurz vor dem Bahnhof Ettlingen Stadt wo er seinen Einsatz beginnen wird.
Tw 588 fährt in den beschaulichen Bahnhof Reichenbach ein.
Im Bahnhof Spielberg wurde schon fast sehnsüchtig die Ankunft von Tw 574 auf dem Weg nach Neureut erwartet.
PF-L 8157 überquert den Bahnübergang am Bahnhof Ittersbach Industrie.
Tw 584 bei der Ankunft im Bahnhof Ittersbach Industrie.
Im Bahnhof Reichenbach wurde auf dem Rückweg die Ankunft von Tw 565 abgewartet.
Auf dem Weg nach Rappenwört konnte Tw 257 bei der Ausfahrt aus die Gleisschleife Waidweg in Daxlanden aufgenommen werden.
Nach der eindrucksvollen Fahrt wurde der Abend bei einem gemütlichen Abendessen in der Nähe vom Hauptbahnhof ausgeklungen. Auf dem Bahnhofsvorplatz wurden dann noch Tw 567 und Tw 332 schnell aufgenommen.

Am 30. April 2016 war nicht nur der Tw 4 auf Sonderfahrt, sondern auch der Tw 124 ("Badewanne") konnte als Sonderfahrt nach der Fahrt mit Tw 4 zweimal angetroffen werden. Hier als Zugabe die beiden Bilder:
Tullastraße/VBK
Hauptbahnhof
Gestatten, dass ich mich vorstelle? Combino, Combino 400, "Perugia"!

Benutzeravatar
Combino 400 [BFB]
Moderator
Beiträge: 4586
Registriert: Sonntag 25. Oktober 2009, 10:39

Re: Kurzurlaub im Albtal (Karlsruhe und Albtalbahn)

Ungelesener Beitrag von Combino 400 [BFB] » Mittwoch 18. Mai 2016, 09:31

Am nächsten Tag den 1. Mai 2016 wurde der Tag etwas ruhiger angegangen. Das Wetter spielte zeitweise mit unwetterartigen Regenfällen bereits die gesamte Nacht nicht wirklich gut mit und zum späten Nachmittag hin sollte sich dies auch wieder fortsetzen.
Der tägliche Frühnebel in Bad Herrenalb wollte sich bei den trüben Wetteraussichten für diesen Tag auch nicht richtig auflösen.

Trotzdem sollte es noch ein "schöner Tag" werden auch wenn nicht vom Wetter her. Bereits auf dem Weg zum Bahnhof in Bad Herrenalb wurde die Sonntagsruhe in dem schönen Kurort von lauten Pfiffen gestört. Naja Eisenbahnen, wie auch die Stadtbahnen müssen halt an unbeschrankten Bahnübergängen und Überwege halt pfeifen nur hörten sich die Pfiffe anders an und kurz nach der Ankunft im Bahnhof Bad Herrenalb wurde man bestätigt zumal für die Uhrzeit laut Fahrplan kein Zug angekündigt war.
Mit 01 118 fuhr in den Bahnhof Bad Herrenalb eine Schnellzugdampflok ein.
Bevor 01 118 an das andere Zugende umsetzte hieß es erst einmal Wasser tanken auf einen der Aufstellgleise in Bad Herrenalb.
Währenddessen erreichte mit Tw 575 auch der Planzug der S1 den Endbahnhof Bad Herrenalb der Albtalbahn.
Als Tw 575 die Wendeschleife passiert hat setzte auch die 01 118 an das andere Zugende um.

Leider konnte ich die weiteren Pendelfahrten Bad Herrenalb <-> Ettlingen Stadt nicht weiter verfolgen, da ich eine Verabredung in der Stadt hatte. Die Zeit bis dahin wurde für weitere Fotomöglichkeiten in der Stadt genutzt.
Tw 310 fährt in die Haltestelle Poststraße ein.
In der Gleisschleife Tivoli konnte Tw 341 bei einer kurzen Ruhepause angetroffen werden.
An der Haltestelle Kronenplatz ging es einmal hoch auf den dortigen Restaurantturm. Dabei konnte das Treffen von Tw 262 und 250 bildlich festgehalten werden.
Nach der Abfahrt musste Tw 262 länger auf seine Ampelphase am Ende der Haltestelle warten. Somit war diese Aufnahme mit dem genannten Restaurantturm möglich.
Tw 860 erreicht auf seinen Weg als S4 nach Heilbronn die Haltestelle Kronenplatz.
An der Haltestelle Kronenplatz konnte dann die Begegnung zweier Stadtbahnen mit Tw 883 (S4 Eilzug) und Tw 566 (S1) noch bildlich festgehalten werden.
Bevor meine Verabredung anstand hieß es dann noch etwas "Sightseeing". Nahe der Haltestelle Weinbrennerplatz fand ich dann den "Silberturm" der Deutschen Rentenversicherung Baden-Württemberg (somit fand ich auch hier die Dienststelle des Regionalträgers).
Am Vorbau des "DRV-Turms" schaute dann der Solaris Urbino KA-HT 634 als Linie 55 vorbei.
Tw 221 fährt in die Haltestelle Weinbrennerplatz ein. Am rechten Bildrand nochmals der Silberturm der Deutschen Rentenversicherung.
Der Subunternehmer Pieck Reisen setzt zudem in Karlsruhe Busse vom Hersteller Temsa ein. KA-PR 457 hier bei einer Pause an der Haltestelle Entenfang.
Nach meiner Verabredung stand am Abend wieder die Rückfahrt mit der Albtalbahn nach Bad Herrenalb an. Beim Warten auf die S1 konnte an der Haltestelle Hauptbahnhof noch Tw 310 aufgenommen werden.
Mit Tw 847 als S41 schaute an der Haltestelle Hauptbahnhof kurz vor der S1 noch einer der ehemaligen RegioBistro-Wagen vorbei.

Am 2. Mai 2016 hieß es dann Abschied nehmen an. Die Rückreise nach Berlin stand auf dem Programm.
Kurz vor der Rückfahrt konnte am Bahnhof Bad Herrenalb mit CW-LL 1173 noch ein Citaro von Rexer aufgenommen werden.
Tw 562 in der Gleisschleife auf dem Bahnhofsvorplatz von Bad Herrenalb. Tw 562 hatte dann die Aufgabe mich nach Karlsruhe Hbf. zu bringen.
Tw 504 gesellte sich ab Ettlingen Stadt an das Zugende um als Verstärkung mitzufahren.

So das soll es dann gewesen sein aus der Stadt Karlsruhe und der idyllischen Albtalbahn. Für mich steht fest, dass es nicht der letzte Besuch gewesen sein wird. Zumal das Stadtbahnnetz ja nicht nur aus der Albtalbahn besteht, sondern aus weiteren reizvollen Strecken.
Gestatten, dass ich mich vorstelle? Combino, Combino 400, "Perugia"!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast