Berlins erste Mecker-Haltestelle

Aktuelle Neuigkeiten rund um Busse in Berlin und der BVG. Dazu gehören z.B. neue Fahrzeuge, oder geänderte Linienführungen, aber auch Pressemeldungen etc.
GerBo

Berlins erste Mecker-Haltestelle

Ungelesener Beitrag von GerBo » Montag 22. November 2010, 07:31

BVG-Kunden haben für ihren Verspätungsärger an einer Bushaltestelle eine Meckerliste aufgehängt.

Immer zu spät. Und das schon seit Wochen. Die Fahrgäste der Buslinien 170 und 246 haben die Nase voll.

An der Haltestelle Alboinstraße Ecke Arnulfstraße in Tempelhof wurde jetzt von BVG-Kunden die erste Bus-Meckerliste der Stadt aufgehängt. Gefrustete Fahrgäste können sich mit ihrem Verspätungs-Ärger dort eintragen.

Ganzer Artikel & Quelle:

http://www.bz-berlin.de/bezirk/tempelho ... 41938.html

BusVerkehrKiel

Re: Berlins erste Mecker-Haltestelle

Ungelesener Beitrag von BusVerkehrKiel » Montag 22. November 2010, 14:24

Wie man auf dem 2. Bild unschwer erkennt, hat u.a. der Vordereinstieg Einfluss auf diese Verspätungen.
Wie will man das Problem lösen?
Werden die Busse jetzt längere Fahrtzeiten bekommen? Dieser Schritt wäre nicht der idealste..

BUS
Beiträge: 235
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2009, 13:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Berlins erste Mecker-Haltestelle

Ungelesener Beitrag von BUS » Montag 22. November 2010, 15:21

BusVerkehrKiel hat geschrieben:Wie man auf dem 2. Bild unschwer erkennt, hat u.a. der Vordereinstieg Einfluss auf diese Verspätungen.
Wie will man das Problem lösen?
Werden die Busse jetzt längere Fahrtzeiten bekommen? Dieser Schritt wäre nicht der idealste..
Du immer mit deinen Einstiegen.. :lol: "Früher" hat es doch auch geklappt! Also liegt das Problem offensichtlich woanders. ;)

Nils G.

Re: Berlins erste Mecker-Haltestelle

Ungelesener Beitrag von Nils G. » Montag 22. November 2010, 15:22

Der einfachste Weg wäre einfach, wenn du dich mit deinen unqualifizierten Beiträgen zurückhälst! :x

Benutzeravatar
IKARUS [BFB]
Moderator
Beiträge: 3887
Registriert: Donnerstag 9. April 2009, 21:42
Wohnort: Land Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Berlins erste Mecker-Haltestelle

Ungelesener Beitrag von IKARUS [BFB] » Montag 22. November 2010, 16:02

Nils G. hat geschrieben:Der einfachste Weg wäre einfach, wenn du dich mit deinen unqualifizierten Beiträgen zurückhälst! :x
:klat:

MfG Bernd
MfG B

Bild

BusVerkehrKiel

Re: Berlins erste Mecker-Haltestelle

Ungelesener Beitrag von BusVerkehrKiel » Montag 22. November 2010, 16:06

BUS hat geschrieben:Du immer mit deinen Einstiegen
Je mehr Türen desto schneller ist man drin :lol:
BUS hat geschrieben: Also liegt das Problem offensichtlich woanders
hmm,.. nur wo? Fahren die Leute auf diesem Linienweg nun deutlich mehr mit Autos und verstopfen die Straßen?


Nils G. hat geschrieben:Der einfachste Weg wäre einfach, wenn du dich mit deinen unqualifizierten Beiträgen zurückhälst!
Ändere deinen Beitrag in "ich-form" und ich gebe dir recht: Dein Beitrag passt garnicht hier her.. :Nicht:

Benutzeravatar
Busdepot
Beiträge: 251
Registriert: Montag 12. Mai 2008, 11:07
Wohnort: Nahe Hagen/ Westfalen

Re: Berlins erste Mecker-Haltestelle

Ungelesener Beitrag von Busdepot » Montag 22. November 2010, 17:11

BusVerkehrKiel hat geschrieben: Je mehr Türen desto schneller ist man drin :lol:
[...]
Mag ja sein, dennoch bin ich stolz darauf, dass die Hagener Straßenbahn AG 2004 die Regelung "vorne rein - hinten raus" eingeführt hat. Denn in meiner Schulzeit lange vor der Regelung fand ich es nicht so toll, wenn an allen Türen Kinder hereinstürmten und du nicht mehr rauskamst oder dich der Fahrer mangels Übersicht gar einklemmte.
2004_001.jpg

Gruß
Patrick/Busdepot
Zuletzt geändert von Busdepot am Montag 22. November 2010, 17:25, insgesamt 2-mal geändert.
"Wer Bus, Bahn oder Taxi fährt, der trinkt und feiert unbeschwert !"

Nils G.

Re: Berlins erste Mecker-Haltestelle

Ungelesener Beitrag von Nils G. » Montag 22. November 2010, 17:12

Das sagt mir einer, der nichtmal im öffentlichen Nahverkehr tätig ist und/oder war. Fakt ist einfach, wenn man selbst nicht hinterm Lenkrad sitzt, auf Linie fährt und die Situation nur aus Sicht des Fahrgastes beschreiben kann, sollte man sich mit solchen Äußerungen wie "Werden die Busse jetzt längere Fahrtzeiten bekommen? Dieser Schritt wäre nicht der idealste.." doch schon sehr zurückhalten! Mir würden gleich eine Menge Linien einfallen, auf denen mehr Fahrzeit die Pünktlichkeit erhöhen würde, aber das steht hier nicht zur Debatte!
Du bist ganz fest der Überzeugung, dass Verpätungen entstehen, weil die Leute nicht an allen Türen einsteigen können.
Hast du schonmal an einen Verkehrsstau oder ähnliches gedacht? Ach nein, kannst du ja nicht, die Busse können ja über den Stau hinweg fliegen... :sinnlos:

Nehme dir doch einfach mal meinen Tipp zu herzen, viele User werden mir hier zustimmen! :roll:

Tramfreak
Beiträge: 27
Registriert: Dienstag 30. März 2010, 12:26

Re: Berlins erste Mecker-Haltestelle

Ungelesener Beitrag von Tramfreak » Montag 22. November 2010, 17:17

Der allereinfachste Weg bleibt aber, den Rotz, den die B.Z. vertreibt einfach als solchen anzusehen.

Benutzeravatar
gellstein [BFB]
Administrator
Beiträge: 2549
Registriert: Sonntag 16. November 2008, 07:07
Wohnort: Berlin

Re: Berlins erste Mecker-Haltestelle

Ungelesener Beitrag von gellstein [BFB] » Montag 22. November 2010, 17:18

Danke Nils, :klat:

aber ich glaube wir reden gegen eine Mauer... :sinnlos:

:winke:
Viele Grüße

Sven
...der Werbe-Spezi!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste