Neue Busse für die BVG?

Aktuelle Neuigkeiten rund um Busse in Berlin und der BVG. Dazu gehören z.B. neue Fahrzeuge, oder geänderte Linienführungen, aber auch Pressemeldungen etc.
Benutzeravatar
B-V 3294
Beiträge: 2160
Registriert: Freitag 15. Oktober 2010, 08:56
Wohnort: Berlin

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von B-V 3294 » Freitag 19. Oktober 2018, 07:52

So untreu sind doch die Wagen gar nicht. Die EN02 sind teilweise schon 10 Jahre und länger auf L. Viele Solaris ebenso. Auch wurden viele DL noch nicht umgesetzt und sind seit Indienststellung auf einem Hof.

sg321ul
Beiträge: 737
Registriert: Donnerstag 6. Oktober 2016, 07:00

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von sg321ul » Freitag 19. Oktober 2018, 09:39

offensichtlich habe ich mich falsch ausgedrückt - ich meine Fahrzeuge, die in ihrem BVG-Leben nie einen anderen Hof gesehen haben.

Bei den EN02 waren das nur einige wenige die ausschließlich auf L stationiert waren, z. B. 1281, 1288, 1290, 1291, 1293, 1300. Die anderen waren zeitweise auch auf anderen Höfen.

Bei den GN ebenso z. B. 4212, 4214 bis 4220. Der Rest war zeitweise auch auf anderen Höfen.

3413
Beiträge: 14473
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 12:07
Kontaktdaten:

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von 3413 » Freitag 19. Oktober 2018, 09:58

Ich glaube, da ist die Vorstellung der guten alten Zeit nicht ganz zutreffend.

Viele kennen ja meine "Käsekästchen" mit den Stationierungsübersichten aller BVG-Busse seit 1950. Wenn ich mir da einzelne Karteiblätter von E2Us, Präsis, DE und D2U so anschaue... Die stehen den Blättern der heutigen Baureihen in nichts nach.

Es gab und gibt im Fuhrpark immer wieder einschneidende Ereignisse, die das Umschaufeln ganzer Fahrzeugserien erforderlich machte (Einstellung Schaffnerbetrieb, Umstellung von Linien auf andere Wagentypen, Einrichtung Umweltzone, Mauerbau, Maueröffnung, Eröffnung der Höfe C, B und S, Schließung der Höfe U, Z, H, T und L, Einstellung O-Bus, ...). Das wird es auch in Zukunft immer geben.

Relativ ordentlich sortiert waren die ersten Standard-Eindecker Ende der Siebziger oder anfangs die SDs, die aufgrund ihrer Brose-Technik nicht so schnell umsetzbar waren wie DE-Busse. Auch bei den späten D2U war relative Ruhe, auch bei den DF. Aber alles andere wurde immer munter durchgereicht und herumgeschüttelt.

Gute Beispiele sind die D2U 1455, 1443, 1444; selbst bei den D2U gibt es wirklich nicht viele Wagen, die ihr Leben lang einem Hof treu waren (ein paar im 860er-Bereich, im 970er bis 990er-Bereich, im 1150er Bereich einige, ab 1160ff bis 1184, 1410 - 1424, 1496 - 1513, 1537, 1539 - 1544, 1564 - 1569, 1597, und 1600 - 1629. Und das bei 930 Bussen. Viel ist das wirklich nicht.).

Daher ist das heutige Vorgehen nichts Neues.

Gruß
C

Tourenwagen
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 12. Februar 2009, 11:11

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von Tourenwagen » Freitag 19. Oktober 2018, 16:23

Hallo zusammen,

Ich finde es ja spannend, dass hier von einer "Lobby" gesprochen wird und im gleichen Atemzug wird für den Hof L argumentiert ;)

Früher wurden Neuwagen ja mal auf alle Höfe aufgeteilt. Ist das denn mit der Ersatzteilvorhaltung wirklich so problematisch?

Viele Grüße

Harald01
Beiträge: 1816
Registriert: Samstag 29. Dezember 2012, 23:25

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von Harald01 » Freitag 19. Oktober 2018, 18:40

Ersatzteile vorzuhalten ist eine große Herausforderung für alle, je mehr Fahrzeugtypen auf einem Hof sind, Grund dafür die unterschiedlichsten Bauarten bei den Bussen, bestes Beispiel dabei Solaris oder die DL.

In der Tat ist dafür ausschlaggebend die Umweltzone aktuell.

Florian
Beiträge: 1480
Registriert: Samstag 23. Juli 2016, 14:04
Wohnort: Berlin-Steglitz

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von Florian » Freitag 19. Oktober 2018, 18:46

Harald01 hat geschrieben:
Donnerstag 18. Oktober 2018, 19:24
Spandau definitiv nicht!
Dann kann es quasi nur noch der Hof Indira werden und dann die Scania nach Hof S, um die dortigen GN05 und ggf weitere Solaris möglicherweise wegzubekommen, um möglicherweise auch aus Hof S ein Einheitshof zu machen, allerdings dürften Spandau und Lichtenberg die Höfe sein, die unter einem GN Mangel leiden, während der Hof mit ihren GN als Leihwagen ihre fehlenden DL zu ersetzen scheint. Lichtenberg bei den GN würde ich neben Britz und Müllerstraße alleine dadurch ausschließen, weil sie damals Lichtenberg die Scania weggenommen haben, wegen der Euro Norm (war das nicht so, wenn ich falsch liege, begradigt meine Aussage bitte). Nun werden die C2 auf dem selben Stand sein, weswegen ich die C2G dort schon ausschließen kann, also wenn es Spandau nicht wird, wird es wohl der Hof Indira werden.

Achtung: Theoriealarm
:win:
"You probably know me for my disguise and I dress as sharp as all my knives"

MfG Florian

Benutzeravatar
Linie67
Beiträge: 8126
Registriert: Sonntag 1. Januar 2012, 08:58

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von Linie67 » Freitag 19. Oktober 2018, 19:39

Bei der ersten Lieferung der Scanias hieß es damals: Spandau wird ein (reiner )Scania-Hof. Gekommen ist es dann doch wie wir gesehen haben anders.
MFG Rolf

Bvgfabi
Beiträge: 1131
Registriert: Donnerstag 2. Juli 2009, 12:37
Wohnort: 14089
Kontaktdaten:

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von Bvgfabi » Samstag 20. Oktober 2018, 07:12

Seit Jahren heißt es auch, das wir unsere Solaris demnächst abgeben, passiert ist bisher nichts. Im Gegenteil, die Werbungen neu und von anderen werden weiterhin auf Solaris beklebt.
Ich bin aber auch ganz froh das wir Solaris noch haben und nicht nur den Scania-Schrott. Es gibt bei uns einfach entstellen und Linien wo die Dinger vollkommen ungeeignet sind.

Harald01
Beiträge: 1816
Registriert: Samstag 29. Dezember 2012, 23:25

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von Harald01 » Samstag 20. Oktober 2018, 12:26

Ich hatte keine Probleme bis jetzt :grueb

BUS
Beiträge: 251
Registriert: Donnerstag 30. Juli 2009, 13:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von BUS » Montag 22. Oktober 2018, 09:37

Die restlichen neuen Citaro bekommen Sitzbezüge im Retro-Design. https://www.morgenpost.de/berlin/articl ... esign.html

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: busandmore und 2 Gäste