Neue Busse für die BVG?

Aktuelle Neuigkeiten rund um Busse in Berlin und der BVG. Dazu gehören z.B. neue Fahrzeuge, oder geänderte Linienführungen, aber auch Pressemeldungen etc.
Benutzeravatar
Linie67
Beiträge: 14915
Registriert: Sonntag 1. Januar 2012, 08:58

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von Linie67 » Mittwoch 22. Dezember 2021, 23:39

In den Medien (z.B. rbb-Abendschau und 1 Radiosender) wurde der erste Einsatz des neuen Serien ADL-DL 3552 auf dem X83 angekündigt für Donnerstag, den 23.12.2021.
MFG Rolf

104m41
Beiträge: 610
Registriert: Sonntag 27. März 2011, 17:14

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von 104m41 » Mittwoch 13. Juli 2022, 09:21


3413
Beiträge: 18195
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 12:07
Kontaktdaten:

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von 3413 » Mittwoch 13. Juli 2022, 11:34

In dem Artikel lügt man sich aber schön die Wahrheit zurecht. Zum einen ist die Umstellung der 142 und der 147 eher eine "Wiederumstellung", denn bis zum 2. April fuhr ja der Hof I mit E-Autos dort. Und beim 184er + M19er können es ja nur die einzelnen Schülerfahrten sein, die elektrisch werden. Zum 115, 186 sind es vermutlich nur die E-Wagen-Kurse; beim 282er und 171er können es auch nur frühe und nachmittägliche Verstärkerwagen sein, die elektrisch fahren.

Und der 318er und 316er werden doch komplett von BVB bedient, oder gibt es da noch einzelne Schülerkurse die von der BVG gefahren werden?

Sehr gut geeignet für E-Busse wären auch die Verstärker vom M82, zum Beispiel der morgendliche Ciceroer, der nur von 4:30 Uhr bis 9:00 Uhr im Einsatz ist.

Gruß
C
24.08.1968 - 22.11.2018
27.05.1965 - 21.07.2021

Harald01
Beiträge: 2806
Registriert: Samstag 29. Dezember 2012, 23:25

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von Harald01 » Mittwoch 13. Juli 2022, 14:51

Viel spannender finde ich dabei, ob man dabei bleibt, das nur die BVG die E Busse fährt, oder ob dir BT auch mal darf. Viele Verstärkerkurse werden ja auch von der BT bedient.

SD202
Beiträge: 412
Registriert: Freitag 23. Januar 2009, 15:18

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von SD202 » Mittwoch 13. Juli 2022, 18:14

3413 hat geschrieben:
Mittwoch 13. Juli 2022, 11:34
In dem Artikel lügt man sich aber schön die Wahrheit zurecht. Zum einen ist die Umstellung der 142 und der 147 eher eine "Wiederumstellung", denn bis zum 2. April fuhr ja der Hof I mit E-Autos dort. Und beim 184er + M19er können es ja nur die einzelnen Schülerfahrten sein, die elektrisch werden. Zum 115, 186 sind es vermutlich nur die E-Wagen-Kurse; beim 282er und 171er können es auch nur frühe und nachmittägliche Verstärkerwagen sein, die elektrisch fahren.
Der Artikel lügt nicht, die haben einfach nur die schriftliche Stellungnahme der BVG abgeschrieben.
-> https://pardok.parlament-berlin.de/star ... -12232.pdf

Der 142 ist dort tatsächlich zweimal erwähnt und zwar unter der Rubrik "derzeitiger Einsatz" und unter der Rubrik "geplanter Einsatz"

Ganz wichtig aber auch folgende Formulierung "Zum optimierten Einsatz der Elektrobusse ist
auf einigen Linien die Umstellung einzelner Umläufe geplant."

Also nicht grundsätzlich alle Umläufe und daher auch nicht zwangsläufig eine Komplettumstellung.
3413 hat geschrieben:
Mittwoch 13. Juli 2022, 11:34
Und der 318er und 316er werden doch komplett von BVB bedient, oder gibt es da noch einzelne Schülerkurse die von der BVG gefahren werden?
Ich zitiere mal aus dem Vertrag ->
Während der Vertragslaufzeit kann es zu Änderungen bei den in den Losen
genannten Linien kommen und oder dem AN können andere Linien zugewiesen
werden. Sollten sich dadurch die Ein- und Aussetzzeiten des AN erhöhen,
werden die Differenzen auf Antrag als Betriebszeit gewertet und vergütet (siehe
§14).
Es wäre demnach möglich, dass die BVG die Linien 316 und 318 wieder übernimmt. Man müsste der BVB nur Ersatzleistungen zur Verfügung stellen.
Trotzdem wäre ein angedachter E-Buseinsatz auf dem 316 sehr fraglich, da ja dafür eigentlich GN vorgesehen sind, die an guten Tagen auch benötigt werden. Die E-Busse die Cicero und Britz erhalten sollen, wären ja normale 12m-Solobusse und es gab ja zuletzt schon Verstimmungen und Beschwerden weil die BVB vereinzelt auch schon EN auf dem 316 eingesetzt hat.

Was man übrigens aus der Stellungnahme auch rauslesen kann, dass der Hof Spandau der wohl der nächste Hof sein wird, der sich über Elektrobusse freuen darf.
Ha Ho He

Astralavista
Beiträge: 245
Registriert: Sonntag 1. Januar 2012, 19:05
Wohnort: 12529

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von Astralavista » Montag 18. Juli 2022, 21:28

Harald01 hat geschrieben:
Mittwoch 13. Juli 2022, 14:51
Viel spannender finde ich dabei, ob man dabei bleibt, das nur die BVG die E Busse fährt, oder ob dir BT auch mal darf. Viele Verstärkerkurse werden ja auch von der BT bedient.
Wenn es am Ende nicht wieder eine Leistungsverlagerung werden soll wird das dann so kommen, denn jede 2. erwähnte Linie im Artikel ist eine reine BT Linie :nix

Benutzeravatar
Linie67
Beiträge: 14915
Registriert: Sonntag 1. Januar 2012, 08:58

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von Linie67 » Dienstag 19. Juli 2022, 05:13

Harald01 hat geschrieben:
Mittwoch 13. Juli 2022, 14:51
Viel spannender finde ich dabei, ob man dabei bleibt, das nur die BVG die E Busse fährt, oder ob dir BT auch mal darf. Viele Verstärkerkurse werden ja auch von der BT bedient.
Dann muss die BVG aber einen Turbo einschalten
. Die Schulungen auf E-Bus laufen ja bei der BVG ja schon langsam. 20 Fahrer pro Woche werden geschult (Pro Hof, ohne Feiertage) . Wenn die BT elektrische Busse fahren soll, müssen die ja auch die Schulungen bekommen.
Was macht I eigentlich mit den 30 zusätzlichen Bussen? Es kommen 90 Ebusco, 2x 30 Solaris bekommen B+ C.
Auf B hätte ich erwartet das man z. B. auf der Linie 170 anfängt, aber die Linie wurde nicht erwähnt.
MFG Rolf

3413
Beiträge: 18195
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 12:07
Kontaktdaten:

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von 3413 » Dienstag 19. Juli 2022, 07:19

Linie67 hat geschrieben:
Dienstag 19. Juli 2022, 05:13
Was macht I eigentlich mit den 30 zusätzlichen Bussen? Es kommen 90 Ebusco, 2x 30 Solaris bekommen B+ C.
Auf B hätte ich erwartet das man z. B. auf der Linie 170 anfängt, aber die Linie wurde nicht erwähnt.
Vermutlich einige derzeit von GN erbrachte Leistungen wieder auf EN umstellen oder bei einigen jetzt noch von M und L bespielten Linien mitmischen (192, 142, 147), damit es auf M oder L etwas leerer wird. Immerhin muss auf M ja der Abgang der Leasing EN irgendwie kompensiert werden. Und ob das allein durch Zugang von auf B und C frei werdenden VDL EN 15 erreicht werden kann, wird man sehen.

Gruß
C
24.08.1968 - 22.11.2018
27.05.1965 - 21.07.2021

Benutzeravatar
Linie67
Beiträge: 14915
Registriert: Sonntag 1. Januar 2012, 08:58

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von Linie67 » Montag 29. August 2022, 08:05

Die Liste der Linien wurde noch etwas aktualisiert, der 170er ist jetzt auch bei den zukünftigen E-Bussen dabei. Inzwischen wurde mir auch versichert, das die BT auf die Solaris E-Busse geschult werden auf B und C.
MFG Rolf

Klausi1971
Beiträge: 2991
Registriert: Sonntag 6. Februar 2011, 21:38

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von Klausi1971 » Montag 29. August 2022, 14:10

Linie67 hat geschrieben:
Montag 29. August 2022, 08:05
Die Liste der Linien wurde noch etwas aktualisiert, der 170er ist jetzt auch bei den zukünftigen E-Bussen dabei. Inzwischen wurde mir auch versichert, das die BT auf die Solaris E-Busse geschult werden auf B und C.
Aktuell sind ja auch 246 und 277 mit auf der E Liste.
Die Linie 377 soll ja nach den Umbau auf Britz ja auch wieder zurück kommen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste