Neue Busse für die BVG?

Aktuelle Neuigkeiten rund um Busse in Berlin und der BVG. Dazu gehören z.B. neue Fahrzeuge, oder geänderte Linienführungen, aber auch Pressemeldungen etc.
Klausi25
Beiträge: 32
Registriert: Montag 4. April 2011, 18:55

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von Klausi25 » Sonntag 24. April 2016, 17:20

4535 ist inzwischen in Spandau eingetroffen.

Harald01
Beiträge: 1371
Registriert: Samstag 29. Dezember 2012, 23:25

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von Harald01 » Sonntag 24. April 2016, 17:34

Und 4536 bleibt auf Indira und bekommt ein Stammumlauf aufm Txl. Bleibt nur zu hoffen das er länger als 4535 einsatzbereit bleibt. :duck

Klausi25
Beiträge: 32
Registriert: Montag 4. April 2011, 18:55

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von Klausi25 » Sonntag 24. April 2016, 17:38

Heißt das 4535 ist schon defekt? War der überhaupt im Einsatz?

derMarvin
Beiträge: 164
Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2008, 21:25

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von derMarvin » Sonntag 24. April 2016, 18:04

Nothing_2307 hat geschrieben:Na dann haben wir auf Hof L wahrscheinlich die höchsten Betriebskosten,denn wir haben ja bis auf die EN09 nur alte Kisten ,schon sehr enttäuschend immer mit anzusehen was wir für Schrott zugeschoben bekommen .
Neufahrzeuge bei uns auf L ,Fehlanzeige :meck
Heute habe ich 1288 gehabt auf 296 ,mal zur info Kilometerstand weit über 100000km,wohlgemerkt bereits schon einmal genullt . Aber er läuft klasse zumindest jetzt im Winter .Traurig das die Fahrgäste, in dem von unserem Hof doch sehr großen Gebiet was wir abdecken, nicht in den Genuß neuerer Fahrzeuge kommen ...nichtmal die Polenkühe aus BJ 2007,2008,2009 ,haben wir bei uns ..nur die Krawall-und Klapperkisten von 2005 . Zumal die Polenkühe aber teils auch schon ordentlich Kilometer auf der Uhr haben ,da wir auf L recht viele Kilometerfressende Linien haben ,da stehen am Ende des Tages schon paar Hundert kilometer auf der Uhr.
Aber ändern wird sich denke mal nichts ..nur immer fleißig den Schrott nach L schicken ,denn unsere Werkstatt ist ja bekannt dafur aus Sche...e Gold zu machen, traurig wie andere Höfe ihre Fahrzeuge pflegen und dafür dann auch noch mit ordentlich Neuwagen belohnt werden...zum runter rocken und dann schieben wir wieder ab Nach L ..Scania werden wir auf L sicher vor dem Jahre 2020 nicht sehen ...wenn M und S sie dann runtergerockt haben dann ab nach L ..also dann so im Jahre 2022 ,2023 sicher . :veraer
Welch ein Blödsinn - sorry :hau
Befasse dich mal bitte etwas genauer mit der Materie Werkstatt/Wartung/Instandhaltung und die Kosten die da durch entstehen. Gehe in die Werkstatt und unterhalte dich bitte mit einem Vorhandwerker. Selbst die Scania erfahren nur das nötigste. Nur weil sie neu sind, heißt es nicht, dass diese wie rohe Eier behandelt werden - schon gar nicht vom Fahrpersonal! Das war, ist und wird auch in Zukunft so bleiben.

Lichtenberg hat nun mal die Center-Werkstatt, wo vieles, wenn nicht alles erledigt werden kann. Das ist mit der Grund, warum der "Schrott" (zeitweise) nach L geht.

NACHTRAG:

Klausi25 hat geschrieben:Heißt das 4535 ist schon defekt? War der überhaupt im Einsatz?
Nein, die waren nicht (noch nicht) im Einsatz, da die Zulassung fehlt.

Harald01
Beiträge: 1371
Registriert: Samstag 29. Dezember 2012, 23:25

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von Harald01 » Sonntag 24. April 2016, 18:20

4535 ist zugelassen und fuhr schon ein paar Std im Liniendienst, bevor er ausgetauscht wurde und nun auf die Behandlung von Scania wartet.

Aus der Sicht von Nothing mag es vielleicht stimmen, mit "alten Kisten". Der Hof Lichtenberg, hat aber den größten Vorteil aller Höfe, sie haben gerade mal 5 Fahrzeugtypen, wenn man sich dann mal im Beispiel Indira umschaut, ist man schon bei 16 Fahrzeugtypen. Für diese braucht man große Lagerkapazitäten usw. Dazu spielt auch noch eins, eine ganz größe Rolle, eure Euro 3 Motoren kann man ganz in Ruhe im Speckgürtel fahren lassen, da muss man keine Euro 5 oder Euro 6 Motore haben, das aus Sicht der Umwelt. Ältere Fahrzeuge haben nicht solch ein großen Wartungsaufwand, wie neuere.

DerMarvin: Ich weiss zwar nicht, woher du diese "Infos" zu Scanaia hast, aber diese sind grundlegend falsch. Die Fahrzeuge brauchen alle 30000Km frisches Öl, und das nicht nur im Motor. Dies sind klare Herstellervorgaben, an die sich auch eine BVG zumindest in der Garantiezeit halten muss. Im Schnitt fahren die Fahrzeuge im Monat 7500-9000 KM, da kann man sich ja mal errechnen, was für ein riesiger Aufwand, bei allein einer Fahrzeugserie dahinter steckt.

Jens B.
Beiträge: 4032
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 16:16

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von Jens B. » Sonntag 24. April 2016, 18:38

Und wenn Hof L die VDLs bekommen hatte wäre rumgeheult worden, das die ja stinken und überhaupt scheiße sind. Bei der BVG ist ja alles irgendwie scheiße..
Jeder Hof hat nur "Müll und Schrott".

derMarvin
Beiträge: 164
Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2008, 21:25

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von derMarvin » Sonntag 24. April 2016, 18:42

Harald01 hat geschrieben:DerMarvin: Ich weiss zwar nicht, woher du diese "Infos" zu Scanaia hast, aber diese sind grundlegend falsch. Die Fahrzeuge brauchen alle 30000Km frisches Öl, und das nicht nur im Motor. Dies sind klare Herstellervorgaben, an die sich auch eine BVG zumindest in der Garantiezeit halten muss. Im Schnitt fahren die Fahrzeuge im Monat 7500-9000 KM, da kann man sich ja mal errechnen, was für ein riesiger Aufwand, bei allein einer Fahrzeugserie dahinter steckt.
Ich komme aus der Bus-Werkstatt und weiß wovon ich rede. Es betrifft nicht nur die Scania-Fahrzeuge, sondern alle.
Die Rede ist nicht nur von Wartung (SP/HU), sondern das gesamte. Es wird eben gespart wo man kann. Die Fahrzeuge müssen rollen. Stehende/Kaputte Fahrzeuge kosten Geld, viel Geld. Sind Fahrzeuge neu, werden diese sicher nach Herstellervorgaben gewartet - wegen eventueller Garantieansprüchen. Nur ein Beispiel: Ist die Garantie abgelaufen, fahren auch die Euro6 Fahrzeuge mit dem üblichen Kühlmittel, wie alle anderen Busse auch.

SD202
Beiträge: 296
Registriert: Freitag 23. Januar 2009, 15:18

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von SD202 » Sonntag 24. April 2016, 21:14

Was mir in letzter Zeit wieder verstärkt auffällt, die BVG schickt viele Busse auf die Straßen, wo Teile tlw. notdürftig mit Klebeband fixiert wurden. Beispiel 4282, der ohne Klebeband anscheinend auseinander fallen würde.

Sehr vertrauenserweckend ist es nicht gerade.
FIFA = Mafia

Benutzeravatar
BVGsteven
Beiträge: 1675
Registriert: Donnerstag 4. Dezember 2008, 12:38
Wohnort: Spandau

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von BVGsteven » Montag 25. April 2016, 13:37

Liegt an der Sparpolitik der BVG. Die Werkstatt hat Anweisung nur das aller notwendigste zu tun.

Benutzeravatar
-CW-
Beiträge: 1237
Registriert: Samstag 6. März 2010, 19:36
Wohnort: Berlin

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von -CW- » Montag 25. April 2016, 13:41

BVGsteven hat geschrieben:Liegt an der Sparpolitik der BVG. Die Werkstatt hat Anweisung nur das aller notwendigste zu tun.
Quatsch. So eine Anweisung gibt es nicht.
Es kann nicht immer alles gleich gemacht werden, oft müssen spezielle Teile erst bestellt werden, solange "muss" der Bus eben mit seinem Pflaster durch die Gegend fahren.
______Signatur_____
Hinweis : Doppelsichtungen sind nicht aussortiert !

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast