222 Zweiteilen in Lübars?

Aktuelle Neuigkeiten rund um Busse in Berlin und der BVG. Dazu gehören z.B. neue Fahrzeuge, oder geänderte Linienführungen, aber auch Pressemeldungen etc.
N1CKL4S
Beiträge: 484
Registriert: Freitag 29. April 2016, 04:44
Wohnort: Biesenthal

222 Zweiteilen in Lübars?

Ungelesener Beitrag von N1CKL4S » Dienstag 16. Mai 2017, 18:59

Eben im Internet gefunden von der CDU Märksiches Viertel:

Der starke Einsatz der CDU vor Ort hat sich gelohnt! Die Busverbindung Lübars-MV kommt! Zum nächsten Fahrplanwechsel, spätestens jedoch im April 2018, wird der Bus 222 in Lübars geteilt, so dass ein Bus weiterhin nach Alt-Lübars, der andere Bus dann über die Quickborner Straße bis vor die Märkische Zeile fahren wird, so die BVG im Verkehrsausschuss der BVV RDF.

Benutzeravatar
martin
Beiträge: 1952
Registriert: Dienstag 7. Oktober 2008, 17:55
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: 222 Zweiteilen in Lübars?

Ungelesener Beitrag von martin » Donnerstag 18. Mai 2017, 12:19

Sinn macht das schon zumal der Lübarser Teil der Quickborner Str mit viel Neubauten versehen wurde und kein öffentlicher Verkehr im grössten Teil der Strasse statt findet, der Zielverkehr eher Richtung Mätk.Zentrum geht und sommers wäre auch eine direkte Verbindung Ri. Lübars von Vorteil.
Eine Endstelle Märkisches Zentrum/Märk.Zeile ? Einen Standort kann ich mir allerdings -siehe früher in den 80igern- nicht mehr vorstellen.
Vielleicht wäre auch die traditionsreiche Endhaltestelle Alt-Lübars komplett still zu legen,da Ausflügler auch die Station zu Fuss zurück legen könnten und sonst kein Verkehrsbedarf vorliegt
bzw. nur noch durch die Einsetzer anzufahren wären,die sonst Titisee enden.
Werbung an öffentlichen Verkehrsmitteln ist Teil der Wirtschaftsgeschichte. Ich will ne Doktorarbeit!

B-V 3591
Beiträge: 342
Registriert: Freitag 27. März 2009, 12:54

Re: 222 Zweiteilen in Lübars?

Ungelesener Beitrag von B-V 3591 » Donnerstag 18. Mai 2017, 16:51

Ich habe gelesen, dass die Endhaltestelle, wenn dann "Rosenthal, Uhlandstr." sein soll. Ein Umstieg für Fahrgäste von der M1 wäre dadurch ebenfalls gegeben.

SD80-fan
Beiträge: 28
Registriert: Freitag 10. Januar 2014, 22:47
Wohnort: Hannover

Re: 222 Zweiteilen in Lübars?

Ungelesener Beitrag von SD80-fan » Sonntag 21. Mai 2017, 23:57

Nabend zusammen,
wäre es nicht sinnvoller, den X21 bis Alt-Lübars zu verlängern ?

Gruß Götz

B-V 3591
Beiträge: 342
Registriert: Freitag 27. März 2009, 12:54

Re: 222 Zweiteilen in Lübars?

Ungelesener Beitrag von B-V 3591 » Montag 22. Mai 2017, 17:09

http://www.berliner-woche.de/maerkische ... 24590.html
Diesbezüglich steht hier etwas Interessantes.

SD80-fan
Beiträge: 28
Registriert: Freitag 10. Januar 2014, 22:47
Wohnort: Hannover

Re: 222 Zweiteilen in Lübars?

Ungelesener Beitrag von SD80-fan » Montag 22. Mai 2017, 19:25

Ja, danke für den Link. Also die dort aufgeführten Argumente gegen eine Verlängerung des X21 kann ich nicht nachvollziehen. In Alt-Lübars
hast du sicher Platz für drei Busse.
Falls der 222er verlängert wird, fürchte ich auch wie Martin schon schrieb, das die Endstelle Alt-Lübars aufgegeben werden könnte.
Wäre schade drum.
In dem Artikel ist von einer alten Endhaltestelle Uhlandstr. die Rede. Weiß jemand wo die sein soll ?

Britzer Junge
Beiträge: 939
Registriert: Dienstag 23. März 2010, 12:18
Wohnort: 8,27 km Luftlinie von der Alten Försterei

Re: 222 Zweiteilen in Lübars?

Ungelesener Beitrag von Britzer Junge » Freitag 26. Mai 2017, 08:10

Könnte das die alte Endstelle an der Kirche in Rosenthal sein?
_________________
I__I__I__I__I__I__I
I --- 1.FC Union --- I
I__I__I--I__I25EI--I
I_(@)_I--I__(@)_I--I

B-V 3591
Beiträge: 342
Registriert: Freitag 27. März 2009, 12:54

Re: 222 Zweiteilen in Lübars?

Ungelesener Beitrag von B-V 3591 » Montag 26. März 2018, 16:56

Ich weiß zwar nicht, ob es auf einem Fahrgastsprechtag oder dergleichen bereits Informationen dazu gab, mir ist jedenfalls nichts bekannt. Aber als ich heute die Quickborner Str. entlang lief, fielen mir zuerst die neuen Halterungen an den X21er-Bushaltestellen auf und so entschied ich mich dem weiteren Straßenverlauf zu folgen und siehe da:

1. Die Haltestelle wird vermutlich "Alter Bernauer Heerweg" heißen
Bild
Bild

2. Die Haltestelle wird meiner Ansicht nach "Am Klötzgraben" heißen, zumindest war das die nächstliegende Seitenstraße :grueb
Bild

In Alt-Lübars war noch alles beim Alten.
Weiß da Jemand mehr? Wann genau das Ganze umgesetzt wird? Die Haltestellen sahen alle sehr frisch aus, deshalb glaube ich nicht, dass die da schon lange stehen. Bezüglich der Betriebszeiten könnte ich mir ein Arragement wie beim 221er vorstellen, sodass die Endhaltestelle Alt-Lübars weiterhin im Betrieb bleibt. :prof:

:win:

sg321ul
Beiträge: 688
Registriert: Donnerstag 6. Oktober 2016, 07:00

Re: 222 Zweiteilen in Lübars?

Ungelesener Beitrag von sg321ul » Montag 26. März 2018, 19:04

... soll wohl ab 8.April 2018 starten:

http://www.berliner-linienchronik.de/fa ... ungen.html

B-V 3313
Beiträge: 214
Registriert: Freitag 23. November 2012, 01:10

Re: 222 Zweiteilen in Lübars?

Ungelesener Beitrag von B-V 3313 » Montag 26. März 2018, 23:23

Auf dieser Website steht es aber völlig falsch.

Der 222er zur Märkischen Zeile wird so fahren:
Haltestellen:
Zabel-Krüger-Damm/Alt-Lübars
Am Klötzgraben
Alter Bernauer Heerweg
Quickborner Straße
Zerpenschleuser Ring
Quickborner Straße/Treuenbrietzener Straße
Gandenitzer Weg
Wesendorfer Straße
Märkische Zeile
PAUSE
Märkische Zeile
Wilhelmsruher Damm/Treuenbrietzener Straße
Packereigraben
Gandenitzer Weg
Quickborner Straße/Treuenbrietzener Straße
Zerpenschleuser Ring
Quickborner Straße
Alter Bernauer Heerweg
Am Klötzgraben
Zabel-Krüger-Damm/Alt-Lübars

Betriebszeiten:
Mo-Fr von 6-9 Uhr und von 13-20Uhr
Viele Grüße
B-V 3313

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast