Fahrplanänderungen nach den Sommerferien

Aktuelle Neuigkeiten rund um Busse in Berlin und der BVG. Dazu gehören z.B. neue Fahrzeuge, oder geänderte Linienführungen, aber auch Pressemeldungen etc.
SD202
Beiträge: 332
Registriert: Freitag 23. Januar 2009, 15:18

Re: Fahrplanänderungen nach den Sommerferien

Ungelesener Beitrag von SD202 » Dienstag 26. Februar 2019, 21:51

Hier auch noch Bild eines DL unter der Brücke.
https://www.bz-berlin.de/data/uploads/2 ... 0x1080.jpg
Gesperrt sieht anders aus. :denk2
B-V 3591 hat geschrieben:
Dienstag 26. Februar 2019, 16:03
Also fahren in Zukunft sowohl der 100er als auch der 245er zwischen Zoo und Alex? Na wenn das mal nicht zu Verwirrungen unter den Touristen führt.
Wenn man Schlau ist, wird man beim 245 mit via-Angaben im Ziel arbeiten. Bsp. 245 S+U Alexanderplatz via Hauptbahnhof :wink:
Ha Ho He

Benutzeravatar
B-V 3294
Beiträge: 2446
Registriert: Freitag 15. Oktober 2010, 08:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Fahrplanänderungen nach den Sommerferien

Ungelesener Beitrag von B-V 3294 » Mittwoch 27. Februar 2019, 04:55

Vor einigen Wochen soll ein "Klingelbalken" dort angebracht worden sein.

B-V 3313
Beiträge: 224
Registriert: Freitag 23. November 2012, 01:10

Re: Fahrplanänderungen nach den Sommerferien

Ungelesener Beitrag von B-V 3313 » Mittwoch 27. Februar 2019, 09:06

Die Durchfahrtshöhe von 4,3m würde für einen DL (und selbst einen DN) locker reichen. Laut aktuellem Brückenverzeichnis ist aber die Durchfahrt für DL verboten, als Grund ist die Höhenkontrolle angegeben.
Viele Grüße
B-V 3313

B-V 3591
Beiträge: 385
Registriert: Freitag 27. März 2009, 12:54

Re: Fahrplanänderungen nach den Sommerferien

Ungelesener Beitrag von B-V 3591 » Mittwoch 27. Februar 2019, 13:43

https://www.berliner-kurier.de/berlin/k ... --32108866

Das betrifft zwar nicht den Fahrplanwechsel im Sommer, aber dort werden einige Angebotserweitertungsoptionen angeführt, die ich skeptisch sehe.
Bei einem X22er zwischen Waidmannslust und Jungfernheide beispielsweise, stellt sich mir die Frage der Streckenführung, zumal es ab Wittenau bereits den X21er gibt. Dort wäre, meiner Meinung nach, höchstens eine Gabelung ab U Wittenau zur Titiseestraße denkbar und auch die fände ich mehr als fragwürdig.
Die Ausweitung des Metrobusnetzes enthält auch ein paar komische Optionen (Stichwort M60/M94). Einen 10-Minutentakt auf den Linien 124/125 gibt es abschnittsweise bereits oder soll dieser auf die Gesamtstrecke ausgedehnt werden? Bevor man Takterweiterungen und das Einrichten neuer Linien in Betracht zieht, sollte die BVG lieber ihr Personal-& Fahrzeugproblem in den Griff kriegen. :denk2

:win:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste