Fahrzeugeinsatz Notfahrplan

Aktuelle Neuigkeiten rund um Busse in Berlin und der BVG. Dazu gehören z.B. neue Fahrzeuge, oder geänderte Linienführungen, aber auch Pressemeldungen etc.
Benutzeravatar
Linie67
Beiträge: 10041
Registriert: Sonntag 1. Januar 2012, 08:58

Re: Fahrzeugeinsatz Notfahrplan

Ungelesener Beitrag von Linie67 » Montag 23. März 2020, 17:43

Anders hat geschrieben:
Montag 23. März 2020, 16:44
Ist auf dem 100er dann weiterhin jeder Hof beteiligt?
B ist schon lange raus, L hat in den letzten Jahren nur noch auf Leistungsverlagerung gefahren.
MFG Rolf

Benutzeravatar
Oliver Hoffmann
Beiträge: 6179
Registriert: Donnerstag 5. August 2010, 21:32
Wohnort: 16559 Liebenwalde
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeugeinsatz Notfahrplan

Ungelesener Beitrag von Oliver Hoffmann » Montag 23. März 2020, 19:09

Ich frage mich dann eher, ob die Wochenendpläne auch noch angepasst werden? Wenn nicht, fährt der 100er wieder im 5min-Takt.

Eine Fahrinfo verriet mir auch schon, dass der 259er dann nur noch 1x die Stunde fährt, die Malchow-Wagen sind also weg. Am Wochenende käme er wieder alle 20min.

Benutzeravatar
B-V 3294
Beiträge: 2775
Registriert: Freitag 15. Oktober 2010, 08:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeugeinsatz Notfahrplan

Ungelesener Beitrag von B-V 3294 » Montag 23. März 2020, 19:38

Es wurden an allen Betriebstagen Änderungen vorgenommen. Viele Tageslinien sind ausgedünnt worden, einzig die Linie 363 fällt mir spontan mit einer Verdichtung ein.

B-V 3685
Beiträge: 541
Registriert: Sonntag 17. August 2008, 11:28

Re: Fahrzeugeinsatz Notfahrplan

Ungelesener Beitrag von B-V 3685 » Montag 23. März 2020, 20:22

Und warum kein 218er mehr? Naherholungsgebiet!
296 weiterhin alle 10min?
Ist geplant Schönerlinder Str. wieder anzubinden?

Wo veröffentlicht die BVG die Änderungen ab Donnerstag? Ist wohl nicht zuviel verlangt. Informationsdebakel und undurchschaubar es Fahrplangefüge... :lie :nix

ATB auf 181 jedoch sehr interessant. Aber bitte nicht 3099 als Stammwagen.

:win:

Benutzeravatar
SD202
Beiträge: 346
Registriert: Freitag 23. Januar 2009, 15:18

Re: Fahrzeugeinsatz Notfahrplan

Ungelesener Beitrag von SD202 » Montag 23. März 2020, 21:14

259 fuhr Heute und auch letzte Woche ganz normal nach Wochenplan weiterhin zur Schönerlinder Straße. Paradox, rund 20 Minuten nach dem Bus zur Schönerlinder kam dann der Bus nach S Buch. Entsprechend nach Samstagsfahrplan. Es fahren also derzeit sogar mehr Busse auf dem 259.
Übrigens, das selbe Spiel auch beim 893. Da fährt man nun mit 3 Bussen. 2 Busse nach Wochenplan und ein Bus nach Samstagsfahrplan im Doppelpack mit einem BBG-Bus.

Klingt komisch, ist aber so. :denk2
Ha Ho He

B-V 3685
Beiträge: 541
Registriert: Sonntag 17. August 2008, 11:28

Re: Fahrzeugeinsatz Notfahrplan

Ungelesener Beitrag von B-V 3685 » Montag 23. März 2020, 22:00

Letzten Mittwoch fuhr der 259 nur bis Buch. Und es fiel sogar ein Kurs aus. 2-Stunden-Takt! Bluthochdruck wer da warten musste... :veraer

3413
Beiträge: 15465
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 12:07
Kontaktdaten:

Re: Fahrzeugeinsatz Notfahrplan

Ungelesener Beitrag von 3413 » Dienstag 24. März 2020, 05:26

B-V 3685 hat geschrieben:
Montag 23. März 2020, 20:22
Und warum kein 218er mehr? Naherholungsgebiet!
Weil Grunewaldturm und Pfaueninsel zu / gesperrt sind und das Waldhaus vermutlich auch. Ausserdem sollte man dieser Tage nicht erst lange im ÖPNV durch die Stadt gondeln, sondern frische Luft eher im Wohnumfeld schnuppern. Der jetzt ausgearbeitete Plan wird darauf ausgelegt sein, die paar noch unterwegs seienden zur Arbeit / zum Arzt und zurück zu bringen. Und dafür ist die 218 defintiv nicht wichtig.
Nicht zu vergessen dass jeder nicht fahrenden Bus auch ein vermindertes Ansteckungsrisiko für die Fahrdienstler ist; also auch hier möglichst nur das Mindestmaß, damit auch das Fahrpersonal aus der Gefahrenzone ist.

Wo veröffentlicht die BVG die Änderungen ab Donnerstag? Ist wohl nicht zuviel verlangt. Informationsdebakel und undurchschaubar es Fahrplangefüge... :lie :nix
Ich finde es beachtlich, dass man bei der BVG im Stande ist, innerhalb weniger Tage einen komplett neuen Fahrplan für das gesamte Liniennetz inkl. aller damit zusammenhängenden Dienste etc. aufzustellen. Immerhin vermute ich auch mit dem Notfahrplan ein Einsatz von 800 - 900 Wagen täglich mit den dahinter stehenden Diensten für die Fahrer - ich vermute mal, auf jeden rollenden Bus kommen etwa 2 - 3 Dienste, die auch gebaut werden müssen. Soweit ich es von den Planungen der Tradifahrten mitbekomme, ist ja selbst das Aufstellen der Pläne für diese ca . 15 Wagen mit Personalen immer eine stundenlange Arbeit mit immer wieder zu berücksichtigenden Änderungen.

Daher finde ich die Kritik unpassend; wer derartige Arbeiten nicht macht, kann den Arbeitsaufwand nicht beurteilen und sollte sich mit Kritik zurückhalten. Keiner von uns kann abschätzen, welchen Aufwand so etwas wirklich macht.
Stattdessen finde ich es sehr wertvoll, dass es in diesem Forum User gibt, die offenbar Hintergrundwissen / gute Kontakte haben und uns daran schon etwas teilhaben lassen. Ich gehe auch davon aus, dass es auf der Internetseite der BVG spätestens am Mittwoch eine zusammenfassende Übersicht über alle Linien und die jeweiligen Änderungen gibt. Nur solange die Pläne nicht fertig sind, ist deren Veröffentlichung sinnlos...

ATB auf 181 jedoch sehr interessant. Aber bitte nicht 3099 als Stammwagen.

:win:
FATB-Mitglieder wissen es: die Neu- oder Wiederzulassung eines mehr als 4 Meter hohen Fahrzeuges ist in Berlin derzeit nicht möglich. Die Zulassungsstelle verweigert diesen Fahrzeugen die dafür erforderliche Ausnahmegenehmigung. Es gibt momentan lediglich eine Ausnahme, die betrifft historische Fahrzeuge. Für diese wird die Ausnahmegenehmigung momentan noch erteilt.

3099 könnte somit frühestens ab dem 30. Juli 2034 wieder auf die Straße kommen, 3196 (der für den 181er noch besser passen würde) frühestens ab dem 14. April 2037.

Auf der Ausweichlinie 181 dürften somit entweder 3550 oder 3680 zum Einsatz kommen. Ein DE-Einsatz ist dieser Tage wegen der Klappschranken am Ausstieg nicht sinnvoll; SD200 würde noch funktionieren. Daher einfach mal abwarten, welche Busse da so auftauchen werden. Die jeweiligen Abfahrtzeiten dürften sich ja recht schnell herumsprechen und auch gut zu merken sein, sofern der 181er auch mit dem Notfahrplan glatte zwei Stunden pro Runde braucht.

Gruß
C
24.08.1968 - 22.11.2018

busbenni
Beiträge: 3571
Registriert: Donnerstag 20. Mai 2010, 20:30
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: Fahrzeugeinsatz Notfahrplan

Ungelesener Beitrag von busbenni » Dienstag 24. März 2020, 07:15

3413 hat geschrieben:
Dienstag 24. März 2020, 05:26
Daher finde ich die Kritik unpassend; wer derartige Arbeiten nicht macht, kann den Arbeitsaufwand nicht beurteilen und sollte sich mit Kritik zurückhalten. Keiner von uns kann abschätzen, welchen Aufwand so etwas wirklich macht.
Die Kritik bezieht sich ja wohl auf die fehlenden Informationen. Der Fahrplan wurde von einem auf den anderen Tag geändert, seitdem gibt es keine Info seitens der BVG nach welchem Plan die Busse fahren. Auf der Internetseite steht weiterhin, die Metrolinien würden alle 10 Minuten fahren, was nicht stimmt, da ja offenbar überwiegend nach Samstagsplan gefahren wird. Wenn dem so ist, soll die BVG das auch so kommunizieren, in Ruhe einen neuen Fahrplan erstellen... dann kann man sich als Fahrgast auf die geänderten Fahrzeiten einstellen.

:win:

Benutzeravatar
SD202
Beiträge: 346
Registriert: Freitag 23. Januar 2009, 15:18

Re: Fahrzeugeinsatz Notfahrplan

Ungelesener Beitrag von SD202 » Dienstag 24. März 2020, 08:53

3413 hat geschrieben:
Dienstag 24. März 2020, 05:26
Daher finde ich die Kritik unpassend;
Doch, diese ist absolut berechtigt.

1. Die Information, dass eigentlich nach Samstagsfahrplan gefahren werden soll, fand man nur bei eienr Twittermeldung im Nachsatz. Auf der Homepage gab es hierzu keine Infos. Fahrinfo auch nicht und von Daisy wollen wir gar nicht sprechen. Informationspolitik war eine absolute Katastrophe.

2. Viele Betriebe haben auf Notplan, Ferienplan, Samstagsplan umgestellt. So ein Chaos was die BVG produzierte, kam meines Wissens nach nicht raus.

3. Es gibt viele unsinnige Doppelfahrten auf dem 259, 893 und nach Hören auch auf dem 197. Einerseits weil man nach Samstagsplan und anderseits nach Wochenplan fährt. Teilweise werde da mehr Wagen und Personal eingesetzt als üblich. Da stellt sich die berechtigte Frage, ob der Umstieg auf auf den Samstagsplan von Nöten war und ob nicht ein abgestufter Ferienplan (Ausfall einiger E-Wagen) besser gewesen wäre.

4. Die BVG fährt nicht zum Selbstweck. Sie hat daher immer ausreichend über Veränderungen im Angebot zu unterrichten.
Ha Ho He

Benutzeravatar
-CW-
Beiträge: 1599
Registriert: Samstag 6. März 2010, 19:36
Wohnort: Berlin

Re: Fahrzeugeinsatz Notfahrplan

Ungelesener Beitrag von -CW- » Dienstag 24. März 2020, 09:02

Das passiert, wenn der Chef oder die Chefin sagt : Macht mal schnell, am besten gestern! :duck

Hätte alles besser laufen müssen in den Anfangstagen, aber nun kann man es ja nicht mehr ändern. Meckern ist also (fast) sinnlos :troes

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast