Frage zu Zielschilder

Hier könnt ihr über historische Dinge wie z.B. alte Fahrzeuge, ehemalige Linienführungen oder über stillgelegte Betriebshöfe sprechen.
Britzer Junge
Beiträge: 915
Registriert: Dienstag 23. März 2010, 12:18
Wohnort: 8,27 km Luftlinie von der Alten Försterei

Frage zu Zielschilder

Ungelesener Beitrag von Britzer Junge » Samstag 26. April 2014, 11:37

Gab es zu Zeiten des Brosebandes und der Steckschilder mehr dreizeilige Ziele als
  • Lichtenrade
    Bahnhofstr.
    über John-Locke-Str.
wie hier viewtopic.php?f=842&t=20421&p=168968#p168968 zu sehen?

Danke.
_________________
I__I__I__I__I__I__I
I --- 1.FC Union --- I
I__I__I--I__I25EI--I
I_(@)_I--I__(@)_I--I

Klausi1971
Beiträge: 2022
Registriert: Sonntag 6. Februar 2011, 21:38

Re: Frage zu Zielschilder

Ungelesener Beitrag von Klausi1971 » Samstag 26. April 2014, 17:24

Meines Wissens auch
Zehlendorf
Potsdamerstr.E.
Fischerhüttenstr

Benutzeravatar
Linie67
Beiträge: 6711
Registriert: Sonntag 1. Januar 2012, 08:58

Re: Frage zu Zielschilder

Ungelesener Beitrag von Linie67 » Samstag 26. April 2014, 17:58

Grundsätzlich wurde bei den Brosebändern (soweit möglich) auf die 3. Zeile verzichtet !
Bei den Steckschildern hatte man mehr Platz, da konnte man dann z.B. 1. Zeile Zehlendorf, 2. Zeile Potsdamer Str. E. Fischerhüttenstr. schreiben.(aber diese Version gab es auch auf Broseband-3-Zeilig ).
Noch gefunden: Steckschild
Zehlendorf
Sachtlebenstr. E. Lupsteiner Weg(damals Linie 10).
Steckschild:
Frohnau,
Maximiliankorso E. Hainbuchenstr.(Linie 12, wobei links Frohnau stand und rechts die beiden Straßen übereinander).
Steckschild:
Lübars, Alt-Lübars über Tegel(Schreibstil wie bei Linie 12)
Steckschild:(auch Broseband. 3-zeilig)
(1.Zeile)Lichtenrade, (2.Zeile Blohmstr. E. Wünsdorfer Str., Linie 76),
Steckschild:
Neukölln, Sonnenallee E. Finowstr.(Schreibstil wie bei Linie 12)
Die o.g. Ziele habe ich auf Fotos gefunden, die Bilder kann ich aber nicht einstellen, da ich nicht der Rechte-Inhaber bin.
Meines Wissens wurden alle o.g. Ziele in der Zwischenzeit vereinfacht, mache schon auf den Steckschildern, andere auf den Brosebändern. Spätestens mit Einführung der ANNAX-Busse musste man sich auf maximal 2-Zeilige Zielschilder beschränken.
MFG Rolf
MFG Rolf

GraphXBerlin
Beiträge: 75
Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 08:06
Wohnort: 12167 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Zielschilder

Ungelesener Beitrag von GraphXBerlin » Montag 28. April 2014, 11:13

Britzer Junge hat geschrieben:Gab es zu Zeiten des Brosebandes und der Steckschilder mehr dreizeilige Ziele als
  • Lichtenrade
    Bahnhofstr.
    über John-Locke-Str.
wie hier viewtopic.php?f=842&t=20421&p=168968#p168968 zu sehen?

Danke.
Ich möchte die Frage erstmal mit Nein beantworten. Ich arbeite gerade an einem Zielverzeichnis über Brosebänder bzw. Rollbänder. Dein gezeigtes Bild bzw. Ziel wurde ziemlich sicher gelöscht. Zumindest ist es in meiner Sammlung umbekannt.
Meines Wissens auch
Zehlendorf
Potsdamerstr.E.
Fischerhüttenstr
Wäre mir neu. Am Ende stand auch nur noch Fischerhüttenstr. drauf.
Bei den Steckschildern hatte man mehr Platz, da konnte man dann z.B. 1. Zeile Zehlendorf, 2. Zeile Potsdamer Str. E. Fischerhüttenstr. schreiben.(aber diese Version gab es auch auf Broseband-3-Zeilig ).
Welche Steckschilder meinst Du? Die vom D2U, DE hatten Potsdamer Str. E. Fischerhüttenstr. in einer Zeile. Daraufr war von der Höhe sogar weniger Platz. Dreizeilig hätte da nie etwas lesbar raufgepasst.
GRAPHX BERLIN
Derzeitiges Projekt: Zielverzeichnis Berlin Mehr dazu bei Facebook GraphX Berlin

Benutzeravatar
Linie67
Beiträge: 6711
Registriert: Sonntag 1. Januar 2012, 08:58

Re: Frage zu Zielschilder

Ungelesener Beitrag von Linie67 » Montag 28. April 2014, 13:13

Vielleicht war die Formulierung etwas ungünstig.
Wie Grenko schon schrieb, konnte auf den Steckschildern bedingt durch die Abmessungen nicht 3-zeilig geschrieben werden.
Das Broseband dagegen hatte deutlich weniger Breite (und insgesamt weniger Fläche!), deshalb kam es bei einzelnen Zielen zu der 3-zeiligen Schreibweise.
Für die 3-zeilige Schreibweise(OL 48E, Bus 1748 mit Fisher-POP) liegt mir ein Foto vor, wo das Ziel Fischerhüttenstr. noch 3-zeilig geschrieben wurde(Sammlung HolSchu).
Grenko hat geschrieben:
Britzer Junge hat geschrieben:Gab es zu Zeiten des Brosebandes und der Steckschilder mehr dreizeilige Ziele als
  • Lichtenrade
    Bahnhofstr.
    über John-Locke-Str.
wie hier viewtopic.php?f=842&t=20421&p=168968#p168968 zu sehen?
Ich möchte die Frage erstmal mit Nein beantworten. Ich arbeite gerade an einem Zielverzeichnis über Brosebänder bzw. Rollbänder. Dein gezeigtes Bild bzw. Ziel wurde ziemlich sicher gelöscht. Zumindest ist es in meiner Sammlung umbekannt.
Das o.g. Bild ist jetzt wieder neu unter http://www.busforum-berlin.de/viewtopic ... 42&t=20421 eingestellt.
MFG Rolf
MFG Rolf

Benutzeravatar
gellstein [BFB]
Administrator
Beiträge: 2547
Registriert: Sonntag 16. November 2008, 07:07
Wohnort: Berlin

Re: Frage zu Zielschilder

Ungelesener Beitrag von gellstein [BFB] » Montag 28. April 2014, 15:05

Hallo,

Ich habe jetzt auch mal etwas in meinem Archiv gesucht und bin auch fündig geworden:

(Broseband E2H 71)

11E: Lankwitz/Sondershauser Str./E. Hildburghauser Str.
68: Dahlem/Clayallee/E. Königin-Luise-Str.
48E: Zehlendorf/Fischerhüttenstr./E. Potsdamer Str. (kann ich bestätigen, bereits gemeldet)
33E: Lichterfelde/Hindenburgdamm/E. Geranienstr.
30E: Lichtenrade/Motzener Str./Egestorffstr.

:win:

(Wird ggf. ergänzt)
Viele Grüße

Sven
...der Werbe-Spezi!

GraphXBerlin
Beiträge: 75
Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 08:06
Wohnort: 12167 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Zielschilder

Ungelesener Beitrag von GraphXBerlin » Montag 28. April 2014, 19:13

Mh, interessant. Ich habe bisher nur zwei Bänder digitalisiert (Britz und Müller) auf beiden ist kein Ziel dreizeilig. Auch auf den drei Bändern, welche unverändert aus den 70ern sind, ist kein Ziel dreizeilig.

@gellstein

Hast Du dies direkt vom Band oder auf Fotos gesichtet?
GRAPHX BERLIN
Derzeitiges Projekt: Zielverzeichnis Berlin Mehr dazu bei Facebook GraphX Berlin

Benutzeravatar
gellstein [BFB]
Administrator
Beiträge: 2547
Registriert: Sonntag 16. November 2008, 07:07
Wohnort: Berlin

Re: Frage zu Zielschilder

Ungelesener Beitrag von gellstein [BFB] » Montag 28. April 2014, 19:49

Hi Grenko,

Alle Ziele sind auf Fotos dokumentiert, die Busse fuhren auf den angegebenen Linien (33E offenbar Aussetzfahrt). Ohne jetzt die Stationierungen nachzuprüfen würde ich mal behaupten, dass alles Lichterfelder oder Zehlendorfer Wagen waren.

:win:
Viele Grüße

Sven
...der Werbe-Spezi!

GraphXBerlin
Beiträge: 75
Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 08:06
Wohnort: 12167 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Zielschilder

Ungelesener Beitrag von GraphXBerlin » Montag 28. April 2014, 19:58

Zehlendorfer und Lichterfelder Bänder habe ich in der Sammlung. Ich werde mal darauf achten wenngleich ich skeptisch bin, da diese Versionen aus den 80ern bzw. bis Ende 80er Anfang 1990er Jahre aktuallisiert sind.
GRAPHX BERLIN
Derzeitiges Projekt: Zielverzeichnis Berlin Mehr dazu bei Facebook GraphX Berlin

Benutzeravatar
gellstein [BFB]
Administrator
Beiträge: 2547
Registriert: Sonntag 16. November 2008, 07:07
Wohnort: Berlin

Re: Frage zu Zielschilder

Ungelesener Beitrag von gellstein [BFB] » Montag 28. April 2014, 20:08

Ja, schaue mal, mit viel Glück könnte noch Hindenburgdamm/Geranienstr. drauf sein, und ich weiß nicht wie lange der 7er bis zur Egestorffstr. gefahren ist, möglicherweise auch nur in Stoßzeiten später, irgendwann wurde die Linie bis Wünsdorfer Str. zurückgezogen, Z hatte dort auch mindestens einen Umlauf (1985/86)

:win:
Viele Grüße

Sven
...der Werbe-Spezi!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast