Frage zu Zielschilder

Hier könnt ihr über historische Dinge wie z.B. alte Fahrzeuge, ehemalige Linienführungen oder über stillgelegte Betriebshöfe sprechen.
Britzer Junge
Beiträge: 915
Registriert: Dienstag 23. März 2010, 12:18
Wohnort: 8,27 km Luftlinie von der Alten Försterei

Re: Frage zu Zielschilder

Ungelesener Beitrag von Britzer Junge » Dienstag 29. April 2014, 08:20

Ich habe zwar auch ein Broseband zuhause http://www.busforum.org/viewtopic.php?p=115600#p115600
(es werden keine Geldgebote angenommen) :aetsch2 aber auch da ist kein dreizeiliges Ziel zu finden.

Ich bin mir jetzt nicht sicher, aber hatte der frühere 32er, als er ab Alt-Marienfelde in der HVZ weiterfuhr zur
Egestorffstr., das Ziel zweizeilig oder dreizeilig durchgestrichen mit rotem Strich?

In irgendeiner Auflage des Alba-Buches "Berliner Omnibusse" ist ein Foto des besagten Präsidentenwagens abgebildet.
_________________
I__I__I__I__I__I__I
I --- 1.FC Union --- I
I__I__I--I__I25EI--I
I_(@)_I--I__(@)_I--I

GraphXBerlin
Beiträge: 75
Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 08:06
Wohnort: 12167 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Zielschilder

Ungelesener Beitrag von GraphXBerlin » Montag 19. Mai 2014, 17:49

Habe heute frisch ein Lichterfelder Band von Mai 1973 welches ziemlich früh ausgemustert wurde (Datum bisher nicht bekannt) erhalten.
Dort entdeckte ich jetzt auch tatsächlich einige (6, 7, oder 8...) Ziele die Dreizeilig waren. Allerdings schienen diese schnell wieder zu verschwinden. Beispiel: Steglitz, Steglitzer Damm E. Munsterdamm ist auf dem Band dreizeilöig und zweizeilig vertreten. Auf späteren Bändern, nach meiner derzeitigen Erinnerung, dann ohne "Steglitz".
Anbei ein schnelles Bild:

Bild
GRAPHX BERLIN
Derzeitiges Projekt: Zielverzeichnis Berlin Mehr dazu bei Facebook GraphX Berlin

Benutzeravatar
B-V 1938
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 10:37
Wohnort: Schwerin

Re: Frage zu Zielschilder

Ungelesener Beitrag von B-V 1938 » Freitag 14. November 2014, 15:00

Sorry, wenn ich ein bisschen spät mit Fotos komme. Aber besser spät, als nie...

Folgende Dreizeiler konnte ich auf einem Zehlendorfer Band finden:
Bild

Datieren kann ich das Band nicht mehr, da ich es vor Ewigkeiten mal zerschnippelt hatte und für mich interessante Ziele zusammen hinter ein Lichterfelder Band geklebt hatte. Was man manchmal nicht alles macht... :denk2
Gekauft habe ich die Bänder Ende der 80er-Jahre (mit Hof L war ja eh 1988 Schluss).
Gruß
Frank

GraphXBerlin
Beiträge: 75
Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 08:06
Wohnort: 12167 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Zielschilder

Ungelesener Beitrag von GraphXBerlin » Freitag 14. November 2014, 21:56

da ich es vor Ewigkeiten mal zerschnippelt hatte
Arrrrgh :hau2
Du hast ein original Rollband aus den 1970er Jahren mit typisch dicker Folie zerschnippelt die das heutzutage seltene Ziel "Zehlendorf, Fischerhüttenstr. E. Potsdamer Str." aufweist. Die letzten Lieferungen mitte der 1980er (84-87) hatten alle nur noch Zehlendorf, Fischerhüttenstr."
Das Lieferdatum hätte übrigens in rot von Brose am Bandende kurz vor der Lasche gestanden.
Du hättest für mich ein historisch interessantes Band gehabt. Da die Reihenfolge zerstört ist werde ich Dich dennoch demnächst mal kontaktieren bzgl. seltener Ziele. Und damit Du Dich ärgerst: Das Band von Z hätte locker einen Marktwert von mind. 50€ :wink:

Gruß
Carsten
GraphXBerlin
GRAPHX BERLIN
Derzeitiges Projekt: Zielverzeichnis Berlin Mehr dazu bei Facebook GraphX Berlin

Benutzeravatar
B-V 1938
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 5. Juni 2011, 10:37
Wohnort: Schwerin

Re: Frage zu Zielschilder

Ungelesener Beitrag von B-V 1938 » Samstag 15. November 2014, 12:41

Grenko hat geschrieben:Arrrrgh :hau2
Ja, ich könnte mich heute dafür selbst verprügeln... :doo
Was man in seinem jugendlichen Leichtsinn so für dummes Zeug macht. Aber hilft nix, lässt sich nicht rückgängig machen. Dadurch kann ich natürlich auch nicht mehr die Laschen des Bandes sehen.
Der Marktwert ärgert mich allerdings nicht, würde es eh nicht verkaufen. :wink:

Was ich bisher nicht wusste: Das rot aufgedruckte Datum ist die Auslieferung durch Brose?
Gruß
Frank

GraphXBerlin
Beiträge: 75
Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 08:06
Wohnort: 12167 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Zielschilder

Ungelesener Beitrag von GraphXBerlin » Samstag 15. November 2014, 13:42

Ja, Monat und Jahreszahl. Dieser Stempel kommt aus dem Brose-Werk bei Auslieferung. Später wurden dann am Bandanfang seitlich mit Kugelschreiber die jeweiligen Änderungsdaten durch die Schriftmaler raufgekritzelt wenn Ziele gelöscht und neu aufgetragen wurden.

Bild

Bild
GRAPHX BERLIN
Derzeitiges Projekt: Zielverzeichnis Berlin Mehr dazu bei Facebook GraphX Berlin

Klausi1971
Beiträge: 2022
Registriert: Sonntag 6. Februar 2011, 21:38

Re: Frage zu Zielschilder

Ungelesener Beitrag von Klausi1971 » Sonntag 17. Mai 2015, 18:03

Auf Broseband 3 stellig fällt mir noch Steglitz Steglitzer Damm E.Munsterdamm noch ein bevor es zum Steglitz Munsterdamm wurde
(Verlängerung des 75er zum Insulaner)

GraphXBerlin
Beiträge: 75
Registriert: Donnerstag 5. März 2009, 08:06
Wohnort: 12167 Berlin
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Zielschilder

Ungelesener Beitrag von GraphXBerlin » Sonntag 17. Mai 2015, 20:59

Jepp, siehe auch meine Antwort vom 19. Mai :wink:
GRAPHX BERLIN
Derzeitiges Projekt: Zielverzeichnis Berlin Mehr dazu bei Facebook GraphX Berlin

Klausi1971
Beiträge: 2022
Registriert: Sonntag 6. Februar 2011, 21:38

Re: Frage zu Zielschilder

Ungelesener Beitrag von Klausi1971 » Sonntag 17. September 2017, 17:53

Guten Abend!
Auch wenn es schon etwas Zeit vergangen ist hab ich noch etwas zu den 3 stelligen Brosezielzeilen von Bilder her was gefunden.
aber bevor ich da was hinzu füge habich zu Sven noch eine Hinzufügung zu der Linie 7. die Linie 7 fuhr auf jedem Fall so bis mitte der 90er als Verstärker bis zur Motzenerstr E. Egestorffstr. Dieses Ziel wurde umbenannt in Lichtenrade Poleigrund.
Aufstellung war dann auf der Motzener Straße zwischen Schichauweg und Poleigrund in Richtung Nahmitzer Damm.
Die Linie 7 fuhr sonst über die Egestorffstr weiter über die Blomstraße bis zur Wünsdorfer Str mit Aufstellung in der Wünsdorfer Str um dann wieder rechts auf die Blohmstraße zu kommen.

Jetzt zu meinen 3stelligen Brosebandziele

Sonnenallee
E.Schwarzerweg
Sektorengrenze
Linie 95+77E(N)
Typ E2H
Später dann noch nur Sonnenallee dann noch Sonnenallee Peter Anders Str

R`dorf Lindauer Allee
über
U Kurt-Schumacher Platz
Linie 8
Typ E2H

Für
Lichtenrade
Bahnhofstr
ü John Locke Str
gabs auch noch als der 76E zum 79er wurde
dieses Ziel wurde dann später als S Lichtenrade geändert

Ringlinie
Kirchhainer Damm
Alt- Lichtenrade
Linie 82
Typ E2H

Gruß
Klausi
Zuletzt geändert von Klausi1971 am Sonntag 17. September 2017, 18:06, insgesamt 1-mal geändert.

Klausi1971
Beiträge: 2022
Registriert: Sonntag 6. Februar 2011, 21:38

Re: Frage zu Zielschilder

Ungelesener Beitrag von Klausi1971 » Sonntag 17. September 2017, 17:59

gellstein [BFB] hat geschrieben:
Montag 28. April 2014, 19:49
Hi Grenko,

Alle Ziele sind auf Fotos dokumentiert, die Busse fuhren auf den angegebenen Linien (33E offenbar Aussetzfahrt). Ohne jetzt die Stationierungen nachzuprüfen würde ich mal behaupten, dass alles Lichterfelder oder Zehlendorfer Wagen waren.

:win:
Könnte auch der Nachtwagen gewesen sein. Der Fuhr ja als Linieführung wie der 32E(N) über Rathaus Steglitz zum Hof Lichterfelde

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast