Busgeschichten

Allgemeine Themen, die ansonsten thematisch in keine der Kategorien passen.
Jonas37
Beiträge: 29
Registriert: Montag 7. Oktober 2013, 10:13

Busgeschichten

Ungelesener Beitrag von Jonas37 » Montag 5. Dezember 2016, 15:34

Hallo,

vor etwas längerer Zeit hatte ich im Internet mal eine Seite gefunden, wo Geschichten aus Sicht eines Busfahrers in Spandau zu lesen waren. Dabei ging es thematisch um den Betriebsablauf und teilweise wurde auch die Zeit kurz vor der Wiedervereinigung thematisiert. Erinnert sich einer von euch eventuell an diese Seite oder weiß was ich meine? Ich selber hab diese Internetseite bzw. den Blog leider nicht mehr gefunden.

Dazu noch eine Frage, es gab ja mal einen U-Bahnblog von einem Berliner U-Bahnfahrer. Was ist mit dem passiert?

LG Jonas

B-V 3591
Beiträge: 348
Registriert: Freitag 27. März 2009, 12:54

Re: Busgeschichten

Ungelesener Beitrag von B-V 3591 » Montag 5. Dezember 2016, 18:20

Ich glaube, ich weiß was du meinst. Das war meines Erachtens ein Erlebnisbericht vom Großvaters eines User mit dem User-Namen "Der Staakener". Musst du mal googlen, ob du was Entsprechendes findest.

:win:

3413
Beiträge: 14469
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 12:07
Kontaktdaten:

Re: Busgeschichten

Ungelesener Beitrag von 3413 » Dienstag 6. Dezember 2016, 06:01

Im Bahninfo-Forum gab es bis vor etwa 5 Jahren einen User mit dem Namen "54E". Dieser hat Anekdoten aus seiner Dienstzeit als eine Art "Fortsetzungsroman" gepostet ("Geschichte Nr.01 - verschlafen", Geschichte Nr. 02 - "Die Wettfahrten", Geschichte Nr. 03 - "Der Todeswagen D3U 685", ....). Insgesamt 36 wirklich sehr lesenswerte Kurzgeschichten.

Dieser User hat sich später aus dem Bahninfo-Forum abgemeldet und auch alle Postings löschen lassen. Wahrscheinlich meinst Du diese Geschichten. Die sind aber im Netz in der tat nicht mehr auffindbar.

Da ich mich bei dem Internetmedium allerdings nie darauf verlassen würde, dass derartige Postings/Infos bis in alle Ewigkeit erhalten bleiben, kenne ich jemanden, der sich den gesamten Thread als pdf-Dokument archiviert hat; eben weil die Geschichten so genial waren.... :-)

Gruß
C

Jonas37
Beiträge: 29
Registriert: Montag 7. Oktober 2013, 10:13

Re: Busgeschichten

Ungelesener Beitrag von Jonas37 » Dienstag 6. Dezember 2016, 17:56

Ok vielen Dank euch beiden. Ja dann werden es diese Geschichten gewesen sein.
Vielen Dank für eure Mühe.
LG Jonas

B-V 3313
Beiträge: 214
Registriert: Freitag 23. November 2012, 01:10

Re: Busgeschichten

Ungelesener Beitrag von B-V 3313 » Dienstag 6. Dezember 2016, 19:51

Hallo zusammen.

Es hat schon seinen guten Grund, warum wir die Geschichten aus dem Netz entfernt haben, bitte respektiert das. :dan
Viele Grüße
B-V 3313

3413
Beiträge: 14469
Registriert: Dienstag 17. Mai 2011, 12:07
Kontaktdaten:

Re: Busgeschichten

Ungelesener Beitrag von 3413 » Mittwoch 7. Dezember 2016, 06:00

Hmmm, dachte ich mir, dass der 3313 früher oft auch als 54E unterwegs war... *zwinker* Ich glaube, davon habe ich sogar ein Foto!

Ansonsten extrem schade! Ich hätte mir durchaus noch mehr dieser genialen Geschichten gewünscht. Vielleicht richtest du dem Autor aus, dass er sehr schreibbegabt ist und das es sehr schade ist, nichts mehr von ihm zu hören. Ein nicht für jedermann zugänglicher Raum wie dieses Forum mit nur einer überschaubaren Nutzerzahl lässt die damaligen Beweggründe für die Löschung nun vielleicht in anderem Licht erscheinen.

Wie gesagt. Ich rufe mir die Datei öfter mal auf und schmökere darin.

Gruß
C

B-V 3313
Beiträge: 214
Registriert: Freitag 23. November 2012, 01:10

Re: Busgeschichten

Ungelesener Beitrag von B-V 3313 » Mittwoch 7. Dezember 2016, 08:55

Vor OMSI (2011) hat mich im Internet der Nahverkehr nicht wirklich interessiert - höchstens mal fahrinfo.de :hau

Die Person hinter "54E" ist schon 2012 verstorben. 54E (Paul "Paule" S. mit Namen) war jahrelang bei Bahninfo aktiv, da bin ich jetzt seit 2014. Paul war ein Kollege von meinem Großvater, der Fahrer auf H und S war (54E war auch auf B). Ich durfte mir, wenn die beiden (und andere Kollegen der Dienstgruppe 8) sich auf ein Bier trafen, oft die Geschichten anhören und brachte sie daher vor gut zehn oder zwölf Jahren mal aus Langeweile in Textform. Allerdings oft einfach nur in der Ich-Form. Von daher danke ich mal ganz dreist für das Kompliment. :duck

Paul hörte dann bei bahninfo auf und nahm die Geschichten raus. Ich habe ein wenig Bauchschmerzen, wenn ich da was anderes mache und wo ich die habe, weiß ich derzeit auch nicht... :doo
Viele Grüße
B-V 3313

B-V 3313
Beiträge: 214
Registriert: Freitag 23. November 2012, 01:10

Re: Busgeschichten

Ungelesener Beitrag von B-V 3313 » Mittwoch 7. Dezember 2016, 08:58

Aber ein Zuckerle muss sein:

So siehste aus!
Mitte der Siebziger Jahre hieß der damalige Direktor der BVG Joachim Piefke. Mit seiner Fliege war er den Kollegen und überhaupt in der
Stadt bekannt. Piefke war noch ein Direktor, der bei der BVG von der "Pieke auf" gelernt hat - er fing als Wagenwäscher bei der Straßenbahn
an und durchlief viele Abteilungen. Als Dienstwagen fuhr er keinen BMW oder Mercedes, sondern einen Opel Rekord in dem er alle Funkkanäle
empfing, ein solches Funkgerät war auch auf seinem Boot installiert und wenn er z.B. von einem schweren Unfall Kenntnis nahm, ließ er sich
am Ufer absetzen und fuhr mit seinem Dienstwagen zum Ort des Geschehens. Piefke ließ sich auch öfter mal an der Strecke blicken und fragte
dann die Kollegen manchmal, ob sie ihn denn kennen würden. Einem neuen Kollegen aus Bayern passierte das an der Haltestelle "Alt-Pichelsdorf"
Richtung Reimerweg. Piefke ging auf die Fahrbahn, öffnete die Fahrertür (D2U) und fragte: "Kennen sie mich?", der Kollege, der über das
Aufreißen der Türe nicht sehr erfreut war, entgegnete: "Nö, muss I?" "Mein Name ist Piefke!" Der Kollege, der sich nun völlig verarscht fühlte,
brüllte ihn an: "So siehst Du auch aus!", knallte die Tür zu und fuhr weiter. Passiert ist übrigens danach nix, Piefke hatte eben Humor...
Viele Grüße
B-V 3313

Benutzeravatar
B-V3368
Beiträge: 236
Registriert: Donnerstag 3. Mai 2012, 15:41
Wohnort: Berlin - Spandau ( Süd )

Re: Busgeschichten

Ungelesener Beitrag von B-V3368 » Mittwoch 7. Dezember 2016, 11:10

Damals war so einiges möglich , da hatten sogar die Chefs Humor . Heute kannste Dir wegen so ein Spruch wahrscheinlich gleich die Papiere abholen . :lie
Gruß Guido

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast