VBB Handyticket

Alles, was nicht direkt in die anderen Themenforen passt.
Domi96
Beiträge: 79
Registriert: Freitag 30. März 2012, 14:41

VBB Handyticket

Ungelesener Beitrag von Domi96 » Samstag 15. Februar 2014, 16:42

Da der VBB jüngst neue Apps für die mobilen Endgeräte zum Fahrscheinerwerb veröffentlicht hat, würde mich interessieren, wie ihr zu diesem Angebot steht. Habt ihr euch vorgenommen das System auszuprobieren oder doch lieber links liegen zu lassen?
Der Verkehrsverbund Oberelbe, "mein" Verkehrsverbund, bietet das System ja schon seit längerem Mitglied im deutschlandweiten Projekt und ich habe mich heute zur Registrierung durchgerungen. Die App macht einen recht soliden Eindruck und bietet zahlreiche nützliche Funktionen wie Fahrplansauskunft, Störungsmeldungen, Tarifrechner und vorallem die wichtigsten Fahrkarten - mobiles Internet vorausgesetzt.
Morgen werde ich das Sytem mal den Praxistest unterziehen. Mal sehen ob der Kauf unterwegs problemlos klappt oder der Fahrkartenautomat dann doch noch zu Rate gezogen werden muss. :haeh

Benutzeravatar
Combino 400 [BFB]
Moderator
Beiträge: 4883
Registriert: Sonntag 25. Oktober 2009, 10:39

Re: VBB Handyticket

Ungelesener Beitrag von Combino 400 [BFB] » Samstag 15. Februar 2014, 21:29

Ich selbst kann mit so etwas auf meinen alten Handy nichts anfangen. Ich habe mir bislang ein Handy angeschafft um damit fast überall telefonieren zu können bzw. auch von unterwegs für einen fast überall erreichbar zu sein. Heute kann man ja mit den ganzen modernen Handys uns Smartphones etc. schon vieles mehr und warum denn auch nicht Fahrausweise kaufen? Die Zukunft liegt (leider ?) in vielen nun einmal in der Elektronik und die Elektronik wird bei der Bahn oder Verkehrsunternehmen irgendwann größtenteils den Mitarbeiter an einen Schalter ersetzen.

Bei der Bahn ist ja der Fahrkartenkauf mit dem Handy schon einfacher als am Fahrkartenautomaten und wenn es der VBB auch so gestalten kann, kann es nur vom Vorteil sein.
Gestatten, dass ich mich vorstelle? Combino, Combino 400, "Perugia"!

Domi96
Beiträge: 79
Registriert: Freitag 30. März 2012, 14:41

Re: VBB Handyticket

Ungelesener Beitrag von Domi96 » Samstag 15. Februar 2014, 21:41

Wenn man weiß welchen Fahrschein man will ist die App wirklich übersichtlicher als die Bahn Fahrkartenautomaten.
Das "Ur-Prinzip" des Handyticket wird, zumindest hier im VVO, noch immer angeboten. Da benötigt man wirklich nur ein Handy, welches SMS empfangen kann. Die zusätzlichen Services hat man dann natürlich nicht.

aspors
Beiträge: 16
Registriert: Freitag 1. April 2011, 18:04
Wohnort: Berlin-Steglitz

Re: VBB Handyticket

Ungelesener Beitrag von aspors » Montag 17. Februar 2014, 20:30

Ich benutze zum ÖPNV-Fahren ausschließlich "Touch and Travel". Von Anfang an war es erheblich bequemer als Das Kaufen von Fahrscheinen am Automaten. Alleine die Tatsache, dass man nicht mehr den elendig langen Ausstellungszeiten am Automaten ausgesetzt ist, ganz zu schweigen von Wartezeiten, wenn der Vordermann versucht, den Automaten zu durchschauen. So manche S-Bahn habe ich auf diese Weise verpasst, was jetzt nicht mehr vorkommt.
Ich habe einmal erlebt, dass die Anwendung serverseitig nicht zur Verfügung stand, was den geneigten Kunden zu Verdruss führen könnte. Die App erkennt automatisch wann der Kurzstreckentarif anzuwenden ist und wann der Normaltarif. Leider wird nicht automatisch der günstigste Tarif gewählt, was man von einem App zur Tarifübersicht erwartet werden sollte. Beispielsweise wäre es höchst einfach im Nachhinein eine Tageskarte zu berechnen, sollte diese preiswerter sein als die Summe der absolvierten Einzelfahrten. Dies geschieht jedoch nicht, was enttäuschend ist. Außerdem kann man keine Weiteren Personen mitnehmen. Ferner muss man aufpassen, dass man nicht vergisst auszuchecken. Hierfür erfolgt allerdings eine Erinnerung.
Interessant ist auch das "wissende" (oder gleichgültige) Nicken der Busfahrer beim Umsteigen wenn man das Mobilgerät mit dem Barcode vorzeigt. Der Fahrer dürfte eher resignieren, da er eigentlich keine Möglichkeit hat, die Gültigkeit des Fahrausweises zu überprüfen.
Alles in allem möchte ich Fahrkarten nicht mehr anders kaufen, sehe allerdings noch erheblichen Optimierungsbedarf. Verknüpfungen mit Echtzeitfahrplänen, optimale Tarifanwendungen, Einbindung von Wagennummern (klingt utopisch ist aber nicht nur für uns nützlich und technisch kein Problem) und weitere Bedienungsverbesserungen sollten in der Zukunft selbstverständlich sein, um die Akzeptanz weiter zu erhöhen.

Andreas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast