(USA) New York-Subway

In diesem Thread sollten neben euren Bildern auch interessante Reiseberichte enthalten sein. Bitte Länderkennung nicht vergessen.
Benutzeravatar
Niico95
Beiträge: 2296
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2010, 19:30
Wohnort: Berlin

(USA) New York-Subway

Ungelesener Beitrag von Niico95 » Montag 5. Januar 2015, 18:52

Ich war im Oktober 2014 mal für eine Wochen "drüben" und habe auch das ein oder andere Bild geschossen. Eine kleine Auswahl zeige ich euch dann mal hier:

So, dann zeige ich euch jetzt mal von (fast) jeder Linie mindestens ein Bild:

Die Linie 1 verkehrt von Van Cortlandt Park/242 St. nach South Ferry. Eine Besonderheit ist, dass ein Bahnhof vor South Ferry, an der Rector St., alle Fahrgäste die letzten fünf Wagen verlassen müssen und in die vorderen fünf Wagen umsteigen müssen. Der Grund ist, dass der Bahnhof in einer sehr engen Kurve liegt und nur fünf Wagen in den Bahnhof passen.

Die 1 bei der Einfahrt in den Bahnhof 207 St. Der Endbahnhof South Ferry. Hier verlässt gerade ein Zug der Linie 2 die Simpson St. Hier ein Zug auf der 3 bei der Einfahrt in den Bahnhof Sutter Av.-Rutland Rd.
Hier die 4 an der 161 St.. Im Hintergrund die Baseball Arena der New York Yankees.
Hier eine 5 bei der Einfahrt in den Bahnhof Gun Hill Rd.
Hier durchfährt ein Expresszug den Bahnhof Elder Av. Auf der 6 verkehren auch teilweise die älteren R62, hier ein Zug an der Whitlock Av.
Hier fährt gleich eine 7 in den Bahnhof Queensboro Plaza. Und eine 7 bei der Ausfahrt aus den Bahnhof 40 St. Weiter mit den Buchstaben...

Eine A im Bahnhof Aqueduct North-Conduit Av. Eine B bei der Einfahrt in den Bahnhof Sheepheads Bay. Auf der C fahren die alten R32, hier einer an der 14 St. Dann eine D in der 40 St. Die Linie E fährt wie die C komplett unterirdisch.
Die E im Bahnhof 42 St. Eine F im Bahnhof West 8 St. Im Bahnhof 4 Av. steht eine G. Dann die J:
Hier eine bei der Einfahrt in den Bahnhof Crescent St. Manchmal fährt auch noch ein R42 seine Runden auf der J. Eine L im Bahnhof Livonia Av. Es folgt die M, hier bei der Einfahrt in den Bahnhof Knickerbocker Av. Noch eine M im Bahnhof 18 Av. In den Bahnhof 39 Av.-Beebe Av. fährt eine N. Die Q bei der Einfahrt in den Bahnhof 30 Av. Die R im Bahnhof Union Turnpike: Dann alle drei S-Linien. Wobei S für Shuttle steht.
Die S fährt nur zwischen den Bahnhöfen Grand Central und Times Square. Die nächste S fährt zwischen Prospect Park und Franklin Av.
Hier der Zug an der Franklin Av. Und die letzte S fährt auf Rockaway zwischen Broad Channel und Beach 116 St.
Hier bei der Einfahrt in den Bahnhof Broad Channel. Und als Abschiedsbild eine J mit der es in Richtung JFK ging... [/quote]
Ein <3 für Volvo´s

busbenni
Beiträge: 2513
Registriert: Donnerstag 20. Mai 2010, 20:30
Wohnort: Berlin-Lichterfelde

Re: (USA) New York-Subway

Ungelesener Beitrag von busbenni » Dienstag 6. Januar 2015, 06:50

:dan

für die schönen Einblicke!

:win:

B-V 3591
Beiträge: 304
Registriert: Freitag 27. März 2009, 12:54

Re: (USA) New York-Subway

Ungelesener Beitrag von B-V 3591 » Dienstag 6. Januar 2015, 20:58

Eine wirklich schöne Auswahl der Subway New Yorks. Eine Frage hätte ich dennoch: Konntest du beobachten inwiefern die MTA die Schäden nach dem Hurrikan beseitigen konnte? Gerade im Bereich Manhattens gabs ja erhebliche Schäden. :erstau

:win:

Benutzeravatar
Niico95
Beiträge: 2296
Registriert: Mittwoch 27. Januar 2010, 19:30
Wohnort: Berlin

Re: (USA) New York-Subway

Ungelesener Beitrag von Niico95 » Mittwoch 7. Januar 2015, 20:00

Inwiefern die MTA Schäden beseitigt hat, kann ich jetzt nicht beurteilen. Die Bahnhöfe sehen teilweise etwas heruntergekommen aus, ob das jetzt dem Hurrican geschuldet ist, oder ob das schon vorher so war, weiß ich nicht. Jedenfalls ist der neue Bahnhof South Ferry(Linie 1) immer noch geschlossen und deswegen fahren die Züge jetzt wieder durch die Schleife.

New Utrecht Av. Bedford Park Blvd. Bowery.
Ein <3 für Volvo´s

B-V 3591
Beiträge: 304
Registriert: Freitag 27. März 2009, 12:54

Re: (USA) New York-Subway

Ungelesener Beitrag von B-V 3591 » Donnerstag 8. Januar 2015, 10:48

Den Schäden nach zu urteilen, sieht das nach dem Hurrikan aus. Die Station South Ferry war ja damals das Beispiel schlechthin, was die Schäden der New Yorker U-Bahn nach dem Sturm anbelangte. Es hieß ja damals, dass die Kosten zur Reparatur vermutlich in die Milliarden gehen und etliche Jahren dauern würde. :erstau Also was die gesamte U-Bahn angeht

:win:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste