Neue Busse für die BVG?

Aktuelle Neuigkeiten rund um Busse in Berlin und der BVG. Dazu gehören z.B. neue Fahrzeuge, oder geänderte Linienführungen, aber auch Pressemeldungen etc.
147 Driver
Beiträge: 108
Registriert: Montag 21. November 2016, 10:05

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von 147 Driver » Dienstag 1. Mai 2018, 10:18

sg321ul hat geschrieben:
Donnerstag 26. April 2018, 07:23
147 Driver hat geschrieben:
Donnerstag 26. April 2018, 07:04


Ich sehe das nicht so dramatisch. Denn bis diese Wagen geordert werden vergehen sicherlich noch 2 bis 3 Jahre. Wenn dann die Solaris Serien 05-08 komplett ausscheiden sind schon mal die Hälfte der GN zu ersetzen.
Es sind derzeit noch 260 Solaris GN bei der BVG. 600 - 260 = 340. Sollen die restlichen 340 etwa die 356 Scania GN ersetzen? Wohl kaum.
Ich denke wenn wird es deutlich weniger Eindecker geben.Linien wie 122 wo schon heute GN fahren und 128,155,221,250 um nur einige aus dem Norden zu nennen überall wo es möglich ist mit GN zu fahren werden die EN durch GN ersetzt werden.Übrig bleiben dann nur noch die VDL und sicherlich auch der ein oder andere LE.Die Dinger sind mittlerweile auch schon 8-9 Jahre alt.

B-V 3313
Beiträge: 217
Registriert: Freitag 23. November 2012, 01:10

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von B-V 3313 » Dienstag 1. Mai 2018, 10:34

Die Option ist tatsächlich für eine eventuelle Ablösung der Scanias gedacht. Man muss die 600 Wagen ja nicht komplett abnehmen, aber die Probleme der Scanias sind ja bekannt...
Viele Grüße
B-V 3313

zwan
Beiträge: 100
Registriert: Montag 7. November 2011, 00:20

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von zwan » Dienstag 1. Mai 2018, 10:38

@147Driver
Naja, du hast aber schon gelesen, dass auch bis zu 350 EN bestellt werden sollten.

Aber ich stimme dir zu, dass einige Linien garantiert von EN auf GN in Zukunft umgestellt werden.

Bei den GN heißt es "bis zu 600 Stück". Ein Zeitraum, wann abgerufen wird, wurde noch nicht kommuniziert.
Ich denke man sichert sich einfach ab, sollte man in einigen Jahren keinen passenden Ersatz für die DL finden, so kann man schnell als Ersatz GN abrufen.

Harald01
Beiträge: 1844
Registriert: Samstag 29. Dezember 2012, 23:25

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von Harald01 » Dienstag 8. Mai 2018, 09:07

Und der Gewinner ist Mercedes für die bis zu 950 Fahrzeuge. :guut

Benutzeravatar
B-V 3294
Beiträge: 2226
Registriert: Freitag 15. Oktober 2010, 08:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von B-V 3294 » Dienstag 8. Mai 2018, 09:15

Gut, das ich jetzt das Büro vorziehe... :duck

Benutzeravatar
65er Jumbo
Beiträge: 166
Registriert: Samstag 23. Januar 2010, 16:08

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von 65er Jumbo » Dienstag 8. Mai 2018, 12:52

Pressemitteilung von Mercedes:
Citaro erfolgreich in Berlin: Rekordauftrag für den Citaro: Mercedes Benz liefert bis zu 950 Stadtbusse an die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG)
08. Mai 2018
Stuttgart / Berlin


Flexibler Auftrag: bis zu 600 Gelenk- und 350 Solobusse für Berlin
BVG: 1400 Omnibusse befördern jährlich 441 Millionen Fahrgäste

Stuttgart / Berlin - Es ist der größte Einzelauftrag aller Zeiten für den Stadtbus-Bestseller Mercedes‑Benz Citaro und gleichzeitig der größte Auftrag eines deutschen Verkehrsbetriebs: Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) erhalten in den kommenden Jahren bis zu 950 Stadtbusse mit dem Stern.

Flexibler Auftrag: bis zu 600 Gelenk- und 350 Solobusse für Berlin

Till Oberwörder, Leiter Daimler Buses: „Der Auftrag aus Berlin ist erneut ein großer Erfolg für den Stadtbus-Bestseller Nummer eins. Ich freue mich, dass der saubere und sichere Citaro unseren langjährigen Kunden BVG überzeugt hat – und damit zur effizienten und nachhaltzigen Mobilität in der Hauptstadt beiträgt.“

Die Rahmenverträge zwischen Daimler Buses und dem Verkehrsbetrieb der deutschen Hauptstadt teilt sich in bis zu 600 Gelenkbusse und maximal 350 Solobusse auf. Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) werden die Stadtbusse sukzessive in den kommenden Jahren abrufen.

Die Vereinbarung ist sehr flexibel gestaltet. Eine Abnahmeverpflichtung besteht nicht. Grundsätzlich sind die Citaro mit hocheffizienten und schadstoffarmen Motoren nach der aktuellsten europäischen Abgasrichtlinie ausgestattet.

BVG: 1400 Omnibusse befördern jährlich 441 Millionen Fahrgäste

Die Berliner Verkehrsbetriebe BVG setzen auf ihren 154 Omnibuslinien rund 1400 Omnibusse ein, darunter knapp 1000 Solo- und Gelenkbusse. Mehr als 300 von ihnen tragen bereits jetzt den Stern. Die Omnibusse der BVG beförderten im vergangenen Jahr 441 Millionen Fahrgäste. Omnibusse von Mercedes‑Benz und seinen Vorläuferfabrikaten haben in Berlin eine lange Tradition: Bereits 1905 fuhren in der deutschen Hauptstadt erste Omnibusse auf Basis von Daimler bei der „Allgemeinen Berliner Omnibus Aktien Gesellschaft“ (ABOAG), einem Vorgänger der heutigen Berliner Verkehrs-betriebe (BVG).

Harald01
Beiträge: 1844
Registriert: Samstag 29. Dezember 2012, 23:25

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von Harald01 » Dienstag 8. Mai 2018, 14:25

Immer witzig wie Leute die nichts mit der Technik zu tun haben, wissen das Scania so schlecht sind, dem kann man ganz deutlich wiederlegen, rund 83.000 KM im Jahr spricht da dann doch eine deutliche Sprache. Die ersten Scania sind schon bei über 280.000 KM. Und das in nicht mal 4 Jahren. Unzuverlässigkeit sieht da den doch anders aus. Lediglich 3094 kann man als solches abstempeln.

Die Perspektive sieht einfach nach einem massiven Zuwachs von Gelenkbusse aus. Der gesamte Fuhrpark wächst seit Jahren stetig und das wird er auch weiter machen, die prozentuale Anzahl der DL wird sich dabei verringern, da der Bestand bei ca 400 Busse bleiben wird.

Jens B.
Beiträge: 5000
Registriert: Mittwoch 11. August 2010, 16:16

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von Jens B. » Dienstag 8. Mai 2018, 16:06

Harald01 hat geschrieben:
Dienstag 8. Mai 2018, 14:25
Immer witzig wie Leute die nichts mit der Technik zu tun haben, wissen das Scania so schlecht sind, dem kann man ganz deutlich wiederlegen, rund 83.000 KM im Jahr spricht da dann doch eine deutliche Sprache. Die ersten Scania sind schon bei über 280.000 KM. Und das in nicht mal 4 Jahren. Unzuverlässigkeit sieht da den doch anders aus.
Es wird doch über jeden Hersteller gemeckert... Jetzt ist Merceses halt wieder scheiße, wie vorher die Scanias und die Solaris gehen ja auch überhaupt nicht. :hau2
VDL? Schrott! Über MAN wird man sicher auch irgendwas negatives in den Foren lesen können... :duck

Harald01
Beiträge: 1844
Registriert: Samstag 29. Dezember 2012, 23:25

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von Harald01 » Dienstag 8. Mai 2018, 16:15

Danke Jens. :guut

Benutzeravatar
B-V 3294
Beiträge: 2226
Registriert: Freitag 15. Oktober 2010, 08:56
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neue Busse für die BVG?

Ungelesener Beitrag von B-V 3294 » Dienstag 8. Mai 2018, 16:31

Ich möchte was dazu sagen, das die Scania nicht grundlegend schlecht sind, aber ich habe nunmal probleme mit der Sicht durch die eigenwillige Konstruktion des linken Außenspiegels, dazu kommt die schlechte rundumsicht vom Fahrerplatz.
Die Sache mit den lahmen Türen ist Einstellungssache, man sieht ja bei vereinzelten Scania inzwischen "Flugtüren". Vom Fahren her sind se nicht so schlecht wie se immer gemacht werden, Lenkung ist staff und das Bremsen geht sauber, für die Beschleunigung nimmt man dann halt immer den "kick-down", manch Solaris von Britz war nach Anpassung der Getriebesoftware deutlich langsamer (zB 4341, 4353).

Bei Mercedes ist halt das größe Manko der Niveauregler und eben wie beim Scania die Rundumsicht, dazu kommt für mich die Anordung des Kassentischs beim Facelift, wo ich mir eigentlich immer irgendwo den Ellenbogen stoße.

Fazit der Sache, jeder Hersteller hat sein für und wieder. Der eine ist halt mehr für, der andere mehr wieder :duck

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste